Umwelt und Natur

Gewässerbild

Das Thema "Umweltschutz" fließt in viele Bereiche des täglichen Lebens ein. Es hat sich mittlerweile eine eigene Fachsprache entwickelt. Unterschiedliche Verwaltungseinrichtungen auf allen Ebenen sind mit Aufgaben des Umweltschutzes betraut. Das Umweltbüro versteht sich hier als Ihr örtlicher Ansprechpartner.

Um umweltgerechtes Verhalten der Bevölkerung zu initiieren, werden Umweltthemen vom Umweltbüro in Form von Aktionen und Info-Blättern aufgegriffen. Die Umweltberatung bietet einerseits einen Dienstleistungsservice, um die Nachfrage der Bürgerinnen und Bürger nach fachlich fundierten Informationen zum praktischen Umweltschutz zu befriedigen bzw. aktiv zu fördern. Andererseits werden politische Entscheidungen und Verwaltungshandeln im Umweltbüro den Bürgerinnen und Bürgern transparenter gemacht.

weitere Informationen zum Thema Umwelt: Stichwortsuche

 

RuhrCleanUp - Machen Sie mit!

Der „RuhrCleanUp“ startet am 12. September 2020 auch in Arnsberg. Nachdem der RhineCleanUp 2019 ein großer Erfolg war, haben sich die Organisatoren entschlossen, diese Müllsammelaktion entlang der Flussufer auch auf andere Gewässer in Nordrhein-Westfalen auszuweiten. So sollen in diesem Jahr auch an der Ruhr von Quelle bis zur Mündung die Ufer gesäubert werden.

Umwelt- und Klimaschutzpreis 2020

Die Stadt Arnsberg und das Unternehmen innogy loben für das Stadtgebiet Arnsberg auch in diesem Jahr wieder den Umwelt- und Klimaschutzpreis mit Preisgeldern in einer Höhe von insgesamt 5.000 Euro aus.

Überarbeitung des Landschaftsplanes - Entwurf liegt im Kreishaus Arnsberg offen

Der Hochsauerlandkreis wird den Landschaftsplan Arnsberg nach über 20 Jahren neu aufstellen und dabei die Bürger Arnsbergs frühzeitig beteiligen. Das Plangebiet umfasst den gesamten Stadtbereich.

Renaturierung der Ruhr in Arnsberg jetzt auch in einem Infoportal des Umweltbundesamtes vertreten

Das Umweltbundesamt hat im November 2019 das Informationsportal "Renaturierung von Fließgewässern" gestartet. Projektbeispiele aus Arnsberg ...

Preisträger des Umwelt- und Klimaschutzpreises 2019 ausgezeichnet

Der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Arnsberg, Peter Blume, und Johannes Kobeloer als Vertreter des Unternehmens innogy haben am 2. Dezember 2019 die Preisträger des Umwelt- und Klimaschutzpreises 2019 der Stadt Arnsberg im Bürgerzentrum Bahnhof Arnsberg ausgezeichnet.

Renaturierung des Baumbaches im Bereich des Berliner Platzes, Stadtbezirk Hüsten

Mit dem Beginn der Sommerferien 2019 sind nun auch die Arbeiten zur Renaturierung des Baumbaches, einem kleineren Gewässer im Bereich des Berliner Platzes in Hüsten angelaufen.

Die Renaturierung der Ruhr in Arnsberg erneut „Ausgezeichnetes Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt“

Die Stadt Arnsberg wurde erstmals 2013 für das Projekt „Die Ruhr in Arnsberg für Mensch und Natur lebens- und liebenswert machen“ im Rahmen der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet. Die Auszeichnung wird für 2 Jahre vergeben. Danach kann sich die Kommune erneut bewerben.

Renaturierung von Gewässern im Stadtgebiet von Arnsberg

Maßnahmenkonzept zur naturnahen Entwicklung der Gewässer Ruhr, Möhne und Röhr.

Umgebungslärm

Neue Lärmkarten für Arnsberg sind online / Öffentlichkeitsbeteiligung

European Energy Award®

Die Stadt Arnsberg ist "Europäische Klimaschutz- und Energiekommune".

Geographische Daten

Hier erhalten Sie geographische Informationen zu den Umweltdaten.

Stadtwettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" 2017

Voßwinkel, Holzen und Bruchhausen erhalten Auszeichnungen für ihre Teilnahme am Wettbewerb.
Voßwinkel vertritt im September die Stadt beim Entscheid auf Kreisebene.

Arnsberg gewinnt Wettbewerb
"Klimaaktive Kommune 2016"

99 Bewerbungen - neun Gewinner, darunter auch Arnsberg zum Thema "Klimaanpassung in der Kommune".

Ein Fluss wird wild

Ein Fluss auf dem Weg zum Naturparadies Stadt und Bezirksregierung stellen Hochglanz-Magazin zur Ruhr-Renaturierung vor.

Hochwasserschutzkonzept für die Ruhr in Arnsberg

Anpassung an den Klimawandel – Schutz vor Schäden

KlimaExpo.NRW zeichnet Renaturierung von Gewässern in Arnsberg aus

Im Rahmen der Jahresveranstaltung „Fortschrittsmotor Klimaschutz 2015 – Ausgezeichnete Vorreiter” in Köln wurde heute das Projekt „Klimafolgenanpa ssung an Gewässern“ als Ausgezeichnetes Projekt in die Riege der besten Projekte NRWs aufgenommen.

Wildnis in der Stadt

Ein bundesweites Projekt der Deutschen Umwelthilfe ist in Arnsberg gestartet. Der Name ist ebenso interessant wie das Projekt selbst: „Wildnis in der Stadt“.

Die Renaturierung der Ruhr in Arnsberg, nicht nur ein ökologisches Ereignis

Die Stadt Arnsberg hat in den vergangenen 10 Jahren kontinuierlich Maßnahmen im Sinne der EU Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) an Gewässern umgesetzt. Dies hat nicht nur Auswirkungen auf die Gewässerökologie, sondern im weitesten Sinne auf die gesamte Stadtentwicklung.

AltbaumFinder

Manche Uraltbäume sind so bekannt, dass sie bereits als Naturdenkmale ausgewiesen wurden. Aber viele stehen auch unentdeckt in unserer Landschaft. Mit dem AltbaumFinder möchte das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW Informationen zu diesen Methusalemen, Baumveteranen und anderen ökologisch bedeutsamen Altbäumen sammeln - denn nur was man kennt, kann man auch schützen.

Ein neues Bett fürs Wasser

„Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen“ - Stadt liefert eine ausgezeichnete Idee für die Stadt von morgen

Stadt Arnsberg jetzt ganz offiziell „Lebenswerte Stadt“

Im Neuen Rathaus der Stadt Leipzig wurde die Stadt Arnsberg jetzt ganz offiziell als Siegerstadt des Wettbewerbs „Lebenswerte Stadt“ gemeinsam mit fünf anderen Städten ausgezeichnet.

Stadt Arnsberg für renommierten „Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2013“ nominiert

Mit großer Freude wurde im Rathaus der Stadt Arnsberg die Nachricht aufgenommen, dass die Stadt für den renommierten „Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2013" in der Kategorie „Klima & Ressourcen" nominiert ist.

Arnsberg als lebenswerte Stadt ausgezeichnet

Die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) und die Stiftung "Lebendige Stadt" zeichnen Arnsberg für die Ruhrrenaturierung aus.

Stadt Arnsberg in Handbuch der European Environmental Agency aufgenommen

Die European Environmental Agency (EEA) hat Arnsberger Aktivitäten in ein Handbuch aufgenommen, welches europaweit Projekte aufzeigt, die beispielhaft für die jeweilige Anpassungsstrategie sind.

Der Mehrwert von Gewässerrenaturierungen

Artikel zur Renaturierung der Ruhr in Fachzeitschrift Free Lounge erschienen.

Arnsberg ist Preisträger des "Blauen Kompass"

Das Umweltbundesamt hat die Stadt Arnsberg für das Hochwasserschutzkonzept ausgezeichnet...

Spielerisch Lernen - Schüler errichten Sinnesstationen an der Ruhr

Das Ufer an der Schützenbrücke in Neheim füllt sich mit Leben. 16 Schüler und Dr. Claus Dieter Christ, Lehrer an der Realschule Neheim gruppieren sich um ein Metallgestell. Drei Meter lang und zwei Meter hoch, es ist die zweite Sinnesstation des Projektes "RuhrNatur". Die Station soll die Wassergüte der Ruhr für jedermann sichtbar machen.

Solarpotenzialatlas für Arnsberg

Der Solarpotenzialatlas gibt Auskunft darüber, welche Dachflächen welches Solarpotential aufweisen.

Hochwasserschutz

Hochwasserschutz an der Ruhr und den Bachläufen. Der vom Land Nordrhein-Westfalen in Auftrag gegebene Hochwasseraktionsplan Ruhr weist Arnsberg als am stärksten betroffenes Gebiet im Verlauf des Flusses von der Quelle bis zur Mündung aus. Dieser Plan basiert auf Berechnungen verschiedener Hochwasserereignisse, beziffert die möglicherweise entstehenden Schäden bei einem "Jahrhunderthochwasser" und macht Vorschläge zur Schadensreduzierung.

Renaturierung der Ruhr in Arnsberg ausgezeichnet

Beim bundesweit ausgeschriebenen Gewässerentwicklungspreis wurde Arnsberg für die Renaturierung der Ruhr mit dem zweiten Platz ausgezeichnet...

Umweltportal NRW

Umweltdaten für ganz NRW

Umweltberatung und Information

Beratungs- und Informationsangebote zu den Themen Umwelt, Abfall, Engergie und Verbraucherschutz