X

Wir sind wieder online!

Wir freuen uns, wieder mit unserer regulären Seite online zu sein.
Danke für Ihr Verständnis in den letzten Monaten.

Sie finden hier viele der vertrauten Inhalte - aber noch nicht alle:

- die Suchfunktion
- das ArnsberGIS
- die Inhalte der Channel-Seiten

fehlen noch und werden erst später wieder aktiviert.

Autowäsche (Zulässigkeit)

Benutzen Sie Autowaschanlagen oder Selbstbedienungswaschplätze mit sog. Wasserrückgewinnungsanlagen. Diese sind häufig mit dem blauen Engel ausgezeichnet und benötigen nur 40-100 l Frischwasser pro Vollwäsche und wirken außerdem schonender auf den Autolack.

Bei der privaten Autowäsche können nicht nur Reinigungsmittel sondern auch Öl, Benzin und weitere Stoffe in die Kanalisation und das Grundwasser gelangen.

Die Wäsche auf öffentlichen Straßen und Anlagen ist nur erlaubt, wenn gesichert ist, dass hierdurch keine Verunreinigungen entstehen. So ist das Reinigen von Fahrzeugen nur mit klarem Wasser erlaubt. Die Verwendung von Zusätzen oder Reinigungsmitteln ist nicht erlaubt. Motor- und Unterbodenwäsche oder sonstige Reinigungen, bei denen Öl, Altöl Benzin, oder ähnliche Stoffe in das öffentliche Kanalnetz oder in das Grundwasser gelangen können, sind verboten.

Auch Straßenkanäle führen das anfallende Wasser oft ungeklärt direkt in den nächsten Bach. 

Wagenwäsche PKW Reinigung