X

Wir sind wieder online!

Die Suchfunktion steht nach dem Cyberangriff leider noch nicht wieder zur Verfügung und wird erst später aktiviert.

Die gewünschten Inhalte lassen sich über das Maxi-Menü aber dennoch gut erreichen.
Wählen Sie oben einen der Hauptmenüpunkt aus, um zur Stichwort-Liste zu gelangen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Die Zahl der heißen Tage im Jahr nimmt aufgrund des Klimawandels stetig weiter zu. Häufigere, langanhaltende Hitzeperioden mit Temperaturen von über 30° Celsius und tropische Nächte häufen sich und können die Gesundheit ernsthaft gefährden.

Hilfreiche Tipps zum Umgang mit der Hitze im Alltag bietet die Informationsbroschüre "Der Hitzeknigge", die vom Umweltbundesamt erstellt und um viele nützliche Informationen für die Arnsberger:innen jetzt in einer 2. Auflage ergänzt wurde. Auf 32 Seiten finden sich viele gute Ratschläge und "kühle Tipps", wie sich Menschen im Alltag verhalten können, um den Sommer in vollen Zügen und mit kühlem Kopf zu genießen. 

Verraten Sie uns Ihren Lieblingsort!

Verraten Sie uns Ihren persönlichen kühlen, schattigen und grünen Ort, an dem Sie sich besonders gerne an heißen Tagen aufhalten. 

Unter beteiligung.arnsberg.de können Sie hierzu "Ihren" Ort auf einer Stadtkarte markieren und einen Kommentar hinterlassen, warum es sich lohnt, sich hier aufzuhalten. Gerne können Sie auch ein Bild zu diesem Ort einstellen.

Sie helfen damit Ihren Mitbürger:innen, neue Orte zu entdecken, die bei Hitze Abkühlung und Erholung bieten. 

Achtung im Auto!

Lassen Sie niemals Ihr Kind, eine hilfebedürftige Person oder ein Haustier im Auto - auch nicht für kurze Zeit. Hier droht Lebensgefahr! Denn im Fahrzeuginnern wird es selbst bei geöffneten Fenstern sehr schnell sehr heiß Das wird lebensbedrohlich.

Ihre Ansprechperson

Foto Klaus Fröhlich

Kühle Orte in Arnsberg

Eine Vielzahl von Orten in Arnsberg laden an heißen Tagen zum Verweilen auf. 

Hier eine kleine Auswahl, wo Sie sich erholen und abkühlen können: 

Die Wälder ringsum Arnsberg
Besuchen Sie einen der vielen Wälder im Stadtgebiet, z. B. den Lierwald in Neheim, den Arnsberger Stadtwald oder das Eichholz südlich der Historischen Stadt in Alt-Arnsberg. 

Parks und Gärten
Ruhe und Erholung finden Sie im Stadteil Neheim im städtischen Bremers Park, dem Brökelmannspark oder im Bereich der Möhnepforte. In Alt-Arnsberg können Sie in den Klassizistischen Bürgergärten, dem Historischen Eichholzfriedhof oder dem Naturerlebnisraum an der Ruhr abkühlen. Und im Sport-Sole-Park in Hüsten finden Sie ein Gradierwerk und eine Kneipp-Anlage mit frischem Wasser.

Die Ruhr in Arnsberg
Bei einem Aufenthalt an der Ruhr - z. B. im Bereich der Ruhrterrassen in Alt-Arnsberg oder entlang des RuhrtalRadweges in Neheim - können Sie von der Verdunstung des Flusses profitieren und sich entspannen. Darüber hinaus können Sie an Möhnesee und Sorpesee Abkühlung finden. 

Freibäder laden zum Schwimmen ein
Ob im Freizeitbad NASS im Sport-Sole-Park, dem Freibad Neheim oder dem Storchennest in Alt-Arnsberg: Hier können Sie gegen Entgelt im Wasser schwimmen und plantschen. 

freiRAUM - Stadtlabor Arnsberg
Jeden Mittwoch (10-12, 13-17 Uhr) und jeden 1. Samstag im Monat (11-13 Uhr) ist das Stadtlabor an der Königstraße 24 für Interessierte geöffnet. Neben der Möglichkeit zum Ausprobieren, Austauschen, Vernetzen und Lernen bieten die Räumlichkeiten und auch der Gemeinschaftsgarten die Möglichkeit, sich bei einem kühlen Glas Wasser an heißen Tagen auszuruhen. 

 

Das Projekt leistet einen Beitrag zur Umsetzung der Globalen Nachhaltigkeitsziele - hier insbesondere der Ziele 3 (Gesundheit und Wohlergehen), 11 (Nachhaltige Städte und Gemeinden), 13 (Maßnahmen zum Klimaschutz) und 17 (Partnerschaften zur Erreichung der Ziele).