Ländliche Regionen entwickeln

LEADER ist ein Förderprogramm der Europäischen Union mit dem Ziel, die ländliche Entwicklung von Re­gio­nen, deren Lebensqualität und den sozialen Zu­sam­men­halt zu stärken. Dabei sollen die Bewohner:innen selbst darüber entscheiden, welche Maßnahmen wichtig sind und welche Projekte verwirklicht werden sollen (sogenannter Bottom-up-Ansatz).

Arnsberg, Balve, Neuenrade und Sundern auch ab 2023 wieder geförderte LEADER-Region

Die LEADERsein!-Bürgerregion am Sorpesee entwickelte sich in einer ersten Förderperiode zwischen 2016 und 2022 zu einem Erfolgsprojekt. Ein zu diesem Zweck gegründeter Verein mit einer Lokalen Aktionsgruppe (LAG) beschloss insgesamt 6o Projekte und trug zur Realisierung zahlreicher Kleinprojekte im Rahmen des Regionalbudgets aus Mitteln der Bundesrepublik Deutschland und des Landes Nordrhein-Westfalen über den Rahmenplan der Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes (GAK) bei.

Auf dieser Grundlage haben sich die vier beteiligten Kommunen darauf verständigt, sich um eine zweite Förderperiode zu bewerben und hierzu eine RES - Regionale Entwicklungsstrategie erstellt.
Im Mai 2022 kam eine Zusage des Landes Nordrhein-Westfalen. Damit erhält die Bürgerregion am Sorpesse 3,1 MIo. Euro aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds sowie aus Landesmitteln zur Umsetzung weiterer LEADER-Projekte ab 2023.

Umfangreiche Informationen zur LEADERsein!-Bürgerregion am Sorpesee finden sich auf der Projekt eigenen Internetseite www.leadersein.de.