X

Wir sind wieder online!

Wir freuen uns, wieder mit unserer regulären Seite online zu sein.
Danke für Ihr Verständnis in den letzten Monaten.

Sie finden hier viele der vertrauten Inhalte - aber noch nicht alle:

- die Suchfunktion
- das ArnsberGIS
- die Inhalte der Channel-Seiten

fehlen noch und werden erst später wieder aktiviert.

Stadtverwaltung bereitet Öffnung der städtischen Einrichtungen vor

Arnsberg. Die Stadt Arnsberg bereitet Konzepte für die Öffnung der städtischen Einrichtungen vor, die zum Schutz vor dem Corona-Virus für Publikumsverkehr aktuell noch geschlossen bleiben müssen. Vorausgesetzt, die Inzidenzwerte bleiben stabil oder sinken weiterhin, sollen Bürger*innen ab voraussichtlich Donnerstag, 1. Juli, wieder persönlich Termine in den Dienststellen der Stadtverwaltung wahrnehmen können. Auch Veranstaltungen in den Bürgerzentren sollen wieder ermöglicht werden.

Für die Öffnung aller Einrichtungen und Kund*innenbereiche werden passende Vorkehrungen getroffen, um die Besucher*innen und Mitarbeiter*innen vor einer möglichen Infektion zu schützen. Bislang haben die Vorgaben der aktuellen Verordnungen es notwendig gemacht, alle nicht notwendigen Kontakte zu vermeiden. Das hat zur Folge, dass das Rathaus sowie die weiteren Einrichtungen für Publikum geschlossen blieben.

Aufgrund des sich stabilisierenden Infektionsgeschehens können die städtischen Einrichtungen schrittweise in einen regulären Betrieb übergehen. „Es ist uns wichtig, dass wir schnellstmöglich unseren bürgernahen Service auch wieder persönlich anbieten können. Denn wir verstehen unsere kommunalen Gebäude als Orte, die allen Bürger*innen in Arnsberg offenstehen sollen“, so Bürgermeister Ralf Paul Bittner.

Mit der möglichen Öffnung gilt dennoch weiterhin, dass alle Anliegen, für die kein persönlicher Kontakt notwendig ist, vorzugsweise digital erledigt werden sollten. Im Arnsberger Serviceportal, dem „digitalen Rathaus“, sind über 100 Dienstleistungen aus verschiedenen Themenbereichen vereint und es ermöglicht, verschiedene Anliegen online und damit terminunabhängig zu klären.

Link zum Serviceportal: https://portal.arnsberg.deDie Stadt Arnsberg informiert zeitnah über die weiteren Öffnungsschritte der einzelnen Einrichtungen und Bereiche.

Öffnungshinweise Stadtbibliothek

Das Betreten der Stadtbibliotheken ist derzeit wieder ohne Testnachweis zu den normalen Öffnungszeiten möglich. Für alle Nutzer*innen besteht weiterhin die Möglichkeit, per E-Mail oder telefonisch Medien-to-go aus dem Online-Katalog zur kontaktlosen Abholung zu bestellen.

Öffnungshinweise Stadtwerke

Persönliche Besuche in den Stadtwerke Arnsberg Kundencentern sind zu den normalen Öffnungszeiten wieder möglich. Die Kund*innen Anzahl ist auf zwei Personen beschränkt. Ein Test wird in der Inzidenzstufe 1 nicht benötigt. Das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes oder einer FFP2 Maske ist hingegen Pflicht. Die Stadtwerke behalten sich vor, die Öffnungszeiten entsprechend der Inzidenzwerte spontan anzupassen.

Öffnungshinweise VHS Arnsberg/Sundern

Die VHS Arnsberg/Sundern hat gemäß der Coronaschutzverordnung seit dem 7. Juni mit einigen Präsenzkursen begonnen. Geplant und durchgeführt werden die Kurse auf Grundlage der geltenden Schutzmaßnahmen, sodass die Mindestabstände innerhalb der Räumlichkeiten gewahrt werden. Die Teilnehmenden müssen sich zwecks einer Kontaktnachverfolgung registrieren.