X

Wir sind wieder online!

Wir freuen uns, wieder mit unserer regulären Seite online zu sein.
Danke für Ihr Verständnis in den letzten Monaten.

Sie finden hier viele der vertrauten Inhalte - aber noch nicht alle:

- die Suchfunktion
- der Veranstaltungskalender
- das ArnsberGIS
- das Ratsinfosystem
- die Inhalte der Channel-Seiten

fehlen noch und werden erst später wieder aktiviert.

 

Der Klimawandel ist sichtbar

Eine einfache, aber prägnante Symbolisierung, um den Klimawandel zu visualisieren, entwickelte der Klimawissenschaftler Ed Hawkins. Die sogenannten Warming Stripes stellen für einen bestimmten Ort oder eine Region die mittlere Jahrestemperatur dar. Die Daten werden dabei chronologisch seit Messbeginn 1881 aufgetragen. Dabei werden die einzelnen Jahre als farbcodierte Streifen dargestellt, das kälteste Jahr erscheint dunkelblau, das wärmste dunkelrot.

Für Arnsberg reicht die Spanne vom Minimum mit 6,9 ° Celsius Jahresdurchschnittstemperatur, das 1996 auftrat, bis zum Maximum von 10,2 ° Celsius, das 2020 erreicht wurde.

Es ist leicht zu erkennen, dass in den letzten Jahrzehnten die roten Streifen zugenommen haben.

 

Mit einem Fahrplan klimaneutrales #arnsberg2030 erarbeitet die Stadt Arnsberg daher Ziele, Strategien und Maßnahmen, um den fortschreitenden Klimawandel zu begegnen.

Hierzu hatte der Rat der Stadt Arnsberg angesichts des fortschreitenden Klimawandels die Dringlichkeit erkannt, die bereits bestehenden städtischen Ziele zum Schutz des Klimas auf das 1,5°-Ziel des Abkommens von Paris hin anzupassen und die Verwaltung beauftragt (Drs. 118/2021), eine Strategie für ein klimaneutrales Arnsberg zu erarbeiten.

Foto Klaus Fröhlich
Portrait von Philipp Loerwald

Globale Nachhaltigkeitsziele der UN

Dieser Strategieprozess ist eingebunden in die Nachhaltigkeitsstrategie Arnsberg, die zur Umsetzung der Globalen Nachhaltigkeitsziele, den SDGs (Sustainable Development Goals) der Vereinten Nationen beiträgt.