X

Wir sind wieder online!

Wir freuen uns, wieder mit unserer regulären Seite online zu sein.
Danke für Ihr Verständnis in den letzten Monaten.

Sie finden hier viele der vertrauten Inhalte - aber noch nicht alle:

- die Suchfunktion
- das ArnsberGIS
- die Inhalte der Channel-Seiten

fehlen noch und werden erst später wieder aktiviert.

Initiative „Arnsberg besser machen“ lädt zur Abschlussveranstaltung ein - Gemeinsam Ideen für Arnsbergs Zukunft umsetzen

Im Rahmen der Initiative „Arnsberg besser machen“ lädt die Stadt Arnsberg am Mittwoch, 7. Dezember, um 18 Uhr zur Abschlussveranstaltung in den Kapitelsaal des Klosters Wedinghausen ein. Gemeinsam mit der Körber Stiftung soll auf die Erfahrungen mit den Tischgesprächen geschaut, darüber hinaus aber auch die Frage diskutiert werden, wie zukunftsorientierte Bürgerbeteiligung heute aussieht.

Das steckt hinter „Arnsberg besser machen“: In diesem Jahr hatte sich Arnsberg an der Initiative „Deutschland besser machen – mit der zukunftsfähigen Stadt“ beteiligt, die von der Körber Stiftung in Kooperation mit dem Deutschen Städtetag organisiert wird. Dabei im Fokus stand in Arnsberg die Weiterentwicklung einer altersgerechten Stadt, in der alle Bürger*innen sich wohlfühlen. Ziel der Teilnahme war es unter anderem, dem voranschreitenden demografischen Wandel mit vielfältigen Projekten und kreativen Ideen unter niederschwelliger Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern zu begegnen.

Im ersten Teil der Initiative wurden in vier bundesweiten Workshops Szenarien für die Zukunft der Städte entwickelt. Als Kernstück der Initiative gab es die sogenannten „Tischgespräche“, die seit September in Arnsberg liefen und unterschiedliche Menschen zu je einem bestimmten Thema zusammenbrachten, zum Beispiel zu den Herausforderungen „Nachhaltige Mobilität“ und „Alternative Wohnformen“. Mit den Bürger*innendialogen im Rahmen von „Arnsberg besser machen“ setzte Arnsberg so neue Impulse und bindet Bürger*innen auch in Zukunft eng in den städtischen Entwicklungsprozess ein.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an der Abschlussveranstaltung teilzunehmen. Um Anmeldung wird gebeten, per E-Mail an zukunft-alter@arnsberg.de oder telefonisch unter 02932 201 2206.

Weitere Informationen über die Initiative: www.deutschlandbessermachen.de