X

Wir sind wieder online!

Wir freuen uns, wieder mit unserer regulären Seite online zu sein.
Danke für Ihr Verständnis in den letzten Monaten.

Sie finden hier viele der vertrauten Inhalte - aber noch nicht alle:

- die Suchfunktion
- der Veranstaltungskalender
- das ArnsberGIS
- das Ratsinfosystem
- die Inhalte der Channel-Seiten

fehlen noch und werden erst später wieder aktiviert.

 

Programmübersicht Kultursommer Arnsberg vom 26. Juli bis 1. August 2021

Arnsberg. Die kommende Woche des Kultursommers Arnsberg bietet 26. Juli bis 1. August 2021 wieder viele Events mit großem Unterhaltungswert.

Montag, 26.07.2021, Hof des Sauerland-Museums, Einlass: 19.00 Uhr, Beginn: 19.30 Uhr, Eintritt frei
„Von Nord nach West“ - die Straßentheater-Tour 2021
Zu Beginn: TeaTime Company (Niederlande) – STICK STOCK
Die TeaTime Company konzentriert sich in ihrer Arbeit auf die Verschmelzung von Zirkus und Tanz. Mit Jonglage, chinesischem Mast und zeitgenössischem Tanz erkunden die Artisten die Möglichkeiten von drei speziell angefertigten Stangen. Jeder Artist hat seinen eigenen Stock – und hier beginnt der Spaß. Verschiedene Menschen mit unterschiedlichen Körpergrößen, Kulturen und Disziplinen benutzen die Stöcke, um Zirkusdisziplinen auf eine neue Art zu entdecken. Die talentierten Darsteller mixen Zirkus und Tanz und kreieren eine Ode an die moderne Gesellschaft. Weitere Informationen unter http://teatime-company.com.

Anschließend: Undertree (Slowenien) – UPROOTED
Hört man die Stille? Menschen sind entwurzelt unterwegs. Sie tragen Zimmerpflanzen bei sich, um sich vor dem Ende der Welt zu schützen. Als sich zwei von ihnen treffen, werden ihre Körper und Habseligkeiten zu einer grünen Zuflucht. Bewegung und Jonglage werden bei dieser Darbietung zu Werkzeugen der Kommunikation, nachdem sogar die Sprache verschwand. Wie können sie die Einsamkeit überwinden und den Tod begraben?
Undertree besteht aus dem Künstler Uroš Marolt und der Künstlerin Eva Mulej, die sich 2018 zu einem Duo zusammenfanden und in den Bereichen Straßentheater und zeitgenössischer Zirkus, Film, Musik und Pädagogik arbeiten. Nähere Details zu den beiden gibt es unter https://undertree.org zu finden.

Donnerstag, 29.07.2021, Ruhrterrassen / bei schlechtem Wetter im Sauerland-Theater, 15.00 Uhr, Eintritt frei
Kindertheater „Rufus und die Maus auf der Drehorgel“ vom KKT. Kölner Künstler:innen Theater
Rufus zieht als ‚Ein-Mann-Zirkus‘ durch die Lande und hält sich mit kleinen Zaubereien über Wasser. In seiner Drehorgel findet er eine blinde Passagierin: Die Zirkusmaus Tilly ist auf der Suche nach ihrer Heimat, ohne aber wirklich zu wissen, was das ist. Die beiden begeben sich auf eine spannende Suche: Was ist Heimat oder wo? Oder ist Heimat da, wo man ist?

Eine bezaubernde Zirkusgeschichte über die Suche nach Heimat und über die Freundschaft zweier Reisender, umgesetzt mit Humor und Musik, die Kindern einen phantasievollen und behutsamen Zugang zu dem Thema ermöglicht. Einen Live-Eindruck vom Stück erhalten Sie auf dem YouTube-Kanal des KKT:
https://www.youtube.com/watch?v=OUJc8Lu5CSI

Das Schauspiel- und Figurentheater ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet und dauert ca. 45 Minuten. Georg zum Kley mimt dabei Rufus. Die Darbietung wird gefördert vom Land NRW.

Donnerstag, 29.07.2021, Festwiese an der Promenade, 19.00 Uhr, Eintritt frei
„Donnerstags live“
Mark Bennett gibt Pop- und Rocksongs aus den 1960er-Jahren bis heute zum Besten.

Donnerstag, 29.07.2021, bis Sonntag, 01.08.2021, Ruhrterrassen
Herr Nilssons „Sommermärchen“
Am 29. Juli spielt die Country-Band „The Lost Fiddler“, die durch Ihre Leidenschaft zur Countrymusik besticht. Die vielstimmige Band, seit 2018 ergänzt durch eine temperamentvolle weibliche Stimme, bringt die verschiedenen Stilrichtungen der amerikanischen Country Music mit Begeisterung auf die Bühne. Neben bekannten und weniger bekannten Songs von zum Beispiel Garth Brooks, Alan Jackson, Gretchen Wilson, Brad Paisley, Toby Keith, Johnny Cash und vielen anderen, hat die Band auch einige Eigenkompositionen im Repertoire. Neben ein paar ‚Klassikern‘ liegt der Schwerpunkt der Band eher auf einem etwas rockigeren und modernen Country-Sound.

Jahrelange Bühnenerfahrung und das Zusammenspiel der verschiedenen Stimmen mit den country-typischen Instrumenten wie Pedal Steel und Dobro machen ein Konzert von „The Lost Fiddler“ zu einem kurzweiligen Erlebnis.
Die Band besteht aus:
Andi Reitzki (Bönen): Gesang und Gitarre, Michaela Braun (Bönen): Gesang, Walter Gilberg (Oelde): Gesang, Pedal Steel, Dobro und Blues Harp, Winfried Steffens (Steinhagen): Leadgitarrer und Gesang, Matthias Feder (Hamm): Bass, Gesang, Michael James Couley (Arnsberg): Schlagzeug und Percussion. Mehr Hintergründe gibt es unter https://www.herrnilsson-arnsberg.de/ oder http://www.the-lost-fiddler.de/index.html.

Samstag, 31.07.2021, Sauerland-Theater, 20.00 Uhr, Eintritt: 12,20 Euro (ermäßigt: 6,70 Euro)
Jazz-Konzert „Jazz, you never walk alone“ All Stars 2021 & Gäste
Zum zweiten Mal kann auch in diesem Jahr der allseits bekannte Jazz-Workshop „Jazz, you never walk alone“ aus den gegebenen Gründen nicht stattfinden. Wie bereits im vergangenen Jahr haben die vorgesehenen Dozenten ein stellvertretendes Jazz-Konzert organisiert. Erstmals mit dabei ist Miroslav Hloucal aus Tschechien. Beim Konzert am 31. Juli im Sauerland-Theater heißen Uwe Plath, Miroslav Hloucal, Niklas Walter, Stefan Rey und Jerry Lu einige Gäste aus vergangenen Workshops willkommen. Hierbei wird es sicherlich einige interessante Überraschungen geben. Die energiegeladene ‚Dozentenband‘ und ihre vielen musikalischen Gäste bieten einen schwungvollen Jazz-Abend!

Besetzung: Uwe Plath (Saxophon), Miroslav Hloucal (CZ, Trompete), Stefan Rey (Bass), Jerry Lu (Piano), Niklas Walter (Schlagzeug) & Gäste.

*****************************************************************************************************

Ausstellungen/Kunstprojekte

Dienstag, 20.07., bis Sonntag, 29.08.2021, Ausstellungsräume Kloster Wedinghausen, Eintritt: 3 Euro
RESONANZ – Schwingung und Widerhall
Die Ausstellung entführt in ältere und jüngere Positionen konstruktiv-konkreter Kunst und ist dienstags, mittwochs, donnerstags und sonntags von 13 bis 16 Uhr geöffnet. Es werden Werke von Julius Stahl, Martin Willing, Jan van Munster, Anton Quiring, Erich Reusch, Carlernst Kürten und Gerhard Weber gezeigt. Weitere Informationen unter: www.hellweg-konkret.de/arnsberg/.

Noch bis Sonntag, 29.08.2021, Lichthaus Kloster Wedinghausen
Ausstellung REINER MARIA MATYSIK
Die Ausstellung zeigt bildhauerisch-abstrakte Kunst. Sie findet unter Federführung des Kulturbüros der Stadt Arnsberg in Kooperation mit dem Kunstverein Arnsberg e.V. statt. Nähere Informationen gibt es unter: http://www.lichthaus-arnsberg.de.

*****************************************************************************************************

Kreativ-Workshops – mit freien Plätzen!

Samstag, 31.07.2021, Birkenpfadschule, 10.00 bis 15.00 Uhr, Entgelt: 39 Euro pro Paar
Nähkurs „Wir nähen einen Turnbeutel“ für eine erwachsene Person und ein Kind ab 8 Jahren
Turnbeutel sind derzeit voll im Trend. Klein und Groß tragen dieses vielseitige Accessoire. Und das Tolle ist, solch ein Beutel lässt sich ganz einfach von Nähanfänger*innen selber machen. In diesem Kurs mit Sara Heinemann werden die Teams lernen, einen trendigen ‚Rucksack‘ zu nähen. Nähmaschinen stehen dafür zur Verfügung. Es kann aber auch gerne mit der eigenen Nähmaschine gearbeitet werden. Stoffe und Nähutensilien wie Nähgarn, Stoffschere, Stecknadeln etc. bitte mitbringen. Anmelden können sich als Team jeweils eine erwachsene Person und ein Kind ab 8 Jahren.
Anmeldung und Information über das Kulturbüro: Tel 02932 201-1116 oder -1117, Service-Rufnummer 115 und online auf https://kulturaufkurs.de/.

*****************************************************************************************************

Vorabankündigung Kreativ-Workshops

Donnerstag, 05.08., bis Samstag, 07.08.2021, Gymnasium Laurentianum, 10.00 bis 17.00 Uhr, Entgelt: 119 Euro
Motiventwicklung in der Malerei mit Dozent und Künstler Lennart Grau
Ziel des Kurses ist es, aus einer groben individuellen Bildidee ein eigenständiges Kunstwerk zu entwickeln. Orientierung geben dazu mitgebrachte Vorlagen wie Fotos, Landschaftsdarstellungen, Bildausschnitte, Objekte oder auch frei entstandene Ideen.

Diese werden analysiert und mit Zeichnungen nachempfunden, um wichtige Aspekte der Formensprache herauszufiltern. Anhand dieser Zeichnungen entsteht ein Gerüst, auf das die Malerei aufgebaut werden kann, welche dann – auf der Basis der Grundidee – ein neues Motiv entstehen lassen soll. Die Motiventwicklung wird zu einem Weg ins Unbekannte. Dabei ist wichtig, offen zu sein und zu sehen, wohin sich die malerische Reise entwickeln könnte. Es ist nur der feste Wille erforderlich, ein Bild malen zu wollen. Anmeldung und Information über das Kulturbüro: Tel 02932 201-1116 oder -1117, Service-Rufnummer 115 und online auf https://kulturaufkurs.de/.

Donnerstag, 05.08., bis Freitag, 06.08.2021, Gymnasium Laurentianum, 10.00 bis 17.00 Uhr, Entgelt: 75 Euro
TikTok und Videoschnitt mit dem Mobiltelefon – Einführungskurs für alle, die Spaß an Neuem haben
In diesem Kurs geht es darum, kurze und knackige Videos zu drehen, zu schneiden und mit Musik hinterlegen zu können. Mit Spaß und Kreativität nähern sich die Teilnehmenden dem Thema ganz spielerisch. Nach einer Vorstellung und Einführung drehen werden in Zweierteams verschiedene Videos gedreht. Damit wird eine gegenseitige Inspiration geschaffen! Anmeldung und Information über das Kulturbüro: Tel 02932 201-1116 oder -1117, Service-Rufnummer 115 und online auf https://kulturaufkurs.de/.

Samstag, 07.08.2021, Gymnasium Laurentianum, 10.00 bis 17.00 Uhr, Entgelt: 39 Euro
Fotografie: Portraits machen wie die Profis
Mit einer Studioblitzanlage zeigt Fotografin Anna Wasilewski ihre Tipps und Tricks der Portrait-Fotografie. Sie präsentiert nicht nur, wie man mit dem Model umgeht und fünf schnelle Tricks für gutes Aussehen auf Fotos, sondern auch den Umgang mit der Studioblitzanlage kennen. Am Workshop-Ende gehen alle Teilnehmenden mit viel Know-How und schönen Fotos von sich selbst nach Hause. Anmeldung und Information über das Kulturbüro: Tel 02932 201-1116 oder -1117, Service-Rufnummer 115 und online auf https://kulturaufkurs.de/.

*****************************************************************************************************

Allgemeine Hinweise
Die Veranstalter*innen behalten sich auch bei sinkenden Inzidenzwerten (Stufe Null) zum Schutz aller Beteiligten besondere Vorsichtsmaßnahmen vor. So bleibt beispielsweise die Testpflicht, insbesondere bei Veranstaltungen mit hohen Besuchszahlen, bestehen. Die Veranstalter*innen bedanken sich für das Verständnis.

Eine Übersicht der Veranstaltungen gibt es im Veranstaltungskalender der Stadt Arnsberg unter www.arnsberg.de/aktuell/veranstaltungskalender.php.