X

Wir sind wieder online!

Wir freuen uns, wieder mit unserer regulären Seite online zu sein.
Danke für Ihr Verständnis in den letzten Monaten.

Sie finden hier viele der vertrauten Inhalte - aber noch nicht alle:

- die Suchfunktion
- das ArnsberGIS
- die Inhalte der Channel-Seiten

fehlen noch und werden erst später wieder aktiviert.

DIES INTERNATIONALIS: Fest der Kulturen findet am 3. Juni statt

Arnsberg. Viele haben es vermisst, nun kann das große „Fest der Kulturen“ endlich wieder stattfinden: Zum „Dies Internationalis“ sind am Samstag, 3. Juni, auf dem Marktplatz Neheim herzlich alle Arnsberger:innen und Gäste eingeladen. Damit wird nach drei Jahren Pause die über 50 Jahre alte Tradition eines der bedeutendsten Feste der Region fortgeführt.

Wie gewohnt bieten in diesem Jahr wieder zahlreiche Kulturvereine ihre landestypischen Speisen und kulinarischen Köstlichkeiten an. Ein vielfältiges Bühnenprogramm sorgt von 11 bis 23 Uhr für gute Unterhaltung. Dazu gehören das Friedensgebet genauso wie die zahlreichen Tanzgruppen aus verschiedenen Nationen und der Ausklang mit einer Musikaufführung am Abend.

Bürgermeister Ralf Paul Bittner wird den Tag eröffnen. Ihm war und ist an der Fortführung des „Dies Internationalis“ als traditionelles und bedeutendes Begegnungsfest in Arnsberg besonders gelegen. Denn die Organisatoren wurden in den letzten Jahren mit gleich mehreren Herausforderungen konfrontiert:

Bedauerlicherweise konnte nach dem 50. Geburtstag des „Dies Internationalis“ im Jahr 2019 das Fest aufgrund der Corona-Pandemie nicht mehr stattfinden. Außerdem musste die Organisation des Festes überdacht werden: Der „Dies Internationalis“ hatte zwischenzeitlich eine Größe erreicht, die zusätzliche Sicherheitsauflagen zwingend erforderlich machten.

Hier wurde nun nach intensiven Abstimmungen eine Lösung gefunden, die die Fortführung des „Dies Internationalis“ in diesem Jahr wieder ermöglicht. Die Stadt Arnsberg wird die verantwortliche Rolle als Veranstalterin übernehmen und dabei in besonderem Maße erstmals von dem Verein „Aktives Neheim e.V.“ und auch dem langjährigen Partner und bisherigen Veranstalter „Internationaler Arbeitskreis Arnsberg e.V“ im Rahmen der Planung, Organisation und Durchführung unterstützt. Hierzu werden verbindliche Regelungen getroffen, die es ermöglichen, den Charakter des Festes beizubehalten. Ebenfalls wird der Integrationsrat der Stadt Arnsberg - wie zuletzt auch - das Organisationsteam des Internationalen Arbeitskreises unterstützen.

Alle Beteiligten freuen sich, nach dreijähriger Pause nun wieder das „Fest der Kulturen“ auf dem Neheimer Marktplatz „gemeinsam mit Freunden“ feiern zu können.        

Hintergrund

Seit 1969 hat der „Internationale Arbeitskreis Arnsberg e.V.“ über 50 Jahre lang den „Dies Internationalis“ veranstaltet. Was zunächst als Begegnungsfest mit familiären Charme in kleinem Rahmen in Hüsten auf dem Gelände der Schützenhalle begann und ab 1971 in Neheim im Bremers Park fortgesetzt wurde, hat sich in den Folgejahren zu einem der bedeutendsten Feste in der Region entwickelt. Seit 1990 fand der „Dies Internationalis“ jährlich auf dem Neheimer Marktplatz statt. Der Internationale Arbeitskreis wurde zuletzt bei der Organisation und Durchführung der Veranstaltung von der Stadt Arnsberg und dem Integrationsrat unterstützt.