X

Wir sind wieder online!

Wir freuen uns, wieder mit unserer regulären Seite online zu sein.
Danke für Ihr Verständnis in den letzten Monaten.

Sie finden hier viele der vertrauten Inhalte - aber noch nicht alle:

- die Suchfunktion
- der Veranstaltungskalender
- das ArnsberGIS
- das Ratsinfosystem
- die Inhalte der Channel-Seiten

fehlen noch und werden erst später wieder aktiviert.

 

Hundehaltung

Die Haltung von „großen Hunden" (ausgewachsen eine Widerristhöhe von mindestens 40 cm oder ein Gewicht von mindestens 20 kg) ist beim Fachdienst Sicherheit | Ordnung | Bürgerdienste anzuzeigen.

Für das Halten von „gefährlichen Hunden" und „Hunden bestimmter Rassen" benötigen Sie eine ordnungsbehördliche Erlaubnis. Diese ist vor Anschaffung des Tieres zu beantragen.

Nähere Informationen sind in einem Flyer zusammengefasst, der auch in den Stadtbüros ausliegt.

Für die Entgegennahme der Anzeige über die Haltung eines Hundes im Sinne von § 11 Absatz 1 LHundG NRW ("großer Hund") wird nach der Allgemeinen Verwaltungsgebührenordnung NRW eine Gebühr in Höhe von 25,00 ? erhoben.

Gesetzliche Grundlagen zur Hundehaltung finden Sie im Landeshundegesetz Nordrhein-Westfalen ( LHundG NRW) und in der Ordnungsbehördliche Verordnung der Stadt Arnsberg vom 13.07.2005, die  in § 5 die allgemeinen Pflichten des Hundehalters regelt.

großer hund, grosser, hundehaltung, hunde, hundesteuer

Kontakt

Allgemeines Ordnungsrecht, Immissionen, Landeshundegesetz
Nebenstelle Rathausplatz 2
Raum: 11
Rathausplatz 2
59759 Arnsberg
Öffnungszeiten
Tag
Montag:08:30 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr
Dienstag:08:30 - 12:00 Uhr
Mittwoch:08:30 - 12:00 Uhr
Donnerstag:08:30 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr
Freitag:08:30 - 12:00 Uhr

nur nach Terminvereinbarung