Inszenierung der Klosteranlage für Dorf, Stadt und Region

Die gesellschaftliche und wirtschafltiche Bedeutung der Klosteranlage Rumbeck inklusive ihrer ehem. Kornmühle sowie der Teichanlagen für Dorf, Gesamtstadt und Region herauszutellen ist das Ziel eines von Förderverein Dorf und Kloster Rumbeck e. V. und Stadt erarbeiteten Konzeptes.

 

Umsetzung im Rahmen der Heimat-Förderung

Auf der Grundlage des IKEK | "Die Arnsberger Dörfer" wurde in Zusammenarbeit zwischen dem Förderverein Dorf und Kloster Rumbeck e. V., Vertreter:innen des Bezirksaus­schusses Rumbeck/Uentrop und der Stadt Arnsberg ein Konzept er­arbeitet. Dabei soll die Inwertsetzung des ortsbildprägenden Klosters zur Darstellung seiner Geschichte, als touristi­sches Alleinstellungsmerkmal im Zusammenhang mit der Klosterlandschaft Arnsberg, als Lern-Ort für alle Ge­nera­tionen sowie zur Innenentwicklung des Ortes er­zielt werden (ausführliche Informationen unter www.kloster-rumbeck.de).

Auf der Basis der Beschlussvorlage Drs. 66/2020 wurde hierzu im September 2021 durch den Förderverein ein För­der­antrag im Rahmen der Heimat­förderung des Lan­des Nord­rhein-Westfalen ge­stellt und seitens der Bezirksregierung Arnsberg Mitte 2021 eine Förderung ausgesprochen.

Zurzeit werden die einzelnen Baueteine der geplanten Maßnahmen vorbereitet und befinden sich in der Umseztung.

Gefördert wird die Umsetzung der Maßnahmen im Rahmen der Heimat-Förderung des Landes Nordrhein-Westfalen.