Zukunft Alter gestalten

Die Stadt Arnsberg stellt sich den Herausforderungen des demografischen Wandels. Mit ihrem Konzept „Langes und gutes Leben in Arnsberg“ reagiert die „Fachstelle Zukunft Alter“ auf die veränderten Bedürfnisse des gesellschaftlichen Zusammenlebens als soziale Stadt für alle Generationen.

Auf den Seiten der Fachstelle Zukunft Alter finden Sie


Für ein persönliches Gespräch steht Ihnen das Team der Fachstelle gern zur Verfügung!

Aktuelles:

Zukunft Alter aktuell 64

Die Ausgabe vom 23. Juni 2021.

SICHT Nr. 88

Die neue SICHT Nr. 88 zum Ansehen und Ausdrucken (pdf-Datei, 28,0 MB)...

Arnsberg auf dem Weg zu einer altersfreundlichen Stadt

Die indische Journalistin Priti Salian hat Arnsberg besucht. Sie hat die Frage gestellt, wie Städte aussehen, die ein aktives, selbstbestimmtes Leben im Alter unterstützen. Hier finden Sie ihre Antworten (externer Link; Englisch).

Seniorenbeirat startet in neue Wahlperiode

Der Arnsberger Senirenbeirat ist zur konstituierenden Sitzung zusammengekommen und hat einen neuen Vorstand gewählt.

Vollgas trotz Vollbremsung in den Chancenpatenschaften

Einen kleinen Einblick in die Arbeit der Chancenpatenschaften Alt & Jung aus dem Corona-Jahr 2020 bietet dieser Bericht. Er zeigt, wie stark sich die Pandemie auf das Alltagsleben ausgewirkt hat - und dass die Patenschaften trotzdem Halt und Unterstützung bieten können.

Kleine Welt ganz groß

Die Arnsbergerin Claudia Brozio hat ein faszinierendes Buch geschrieben - über die Insekten, die ihr in ihrem eigenen Garten über den Weg gelaufen sind. Mit Großaufnahmen der Tiere und Texten in drei Sprachen ist dieses Buch lehrreich auf mehreren Ebenen.

Gemeinsam gegen einsam

Einsamkeit kann jeden treffen - gerade in der dunklen Jahreszeit, und insbesondere in der Corona-Krise. In Arnsberg wollen wir etwas gegen die Einsamkeit unternehmen. Jeder kann mitmachen - gemeinsam gegen Einsamkeit.

Zukunft Alter aktuell: sämtliche Ausgaben

In der Zeit der Coronavirus-Krise möchten wir Wege schaffen, um miteinander in Verbindung zu bleiben, auch wenn wir uns nicht treffen können. Zukunft Alter aktuell bringt Ihnen wichtige Informationen, aber auch Herzliches aus Arnsberg nach Hause bringen. Hier finden Sie alle bisherigen Ausgaben zum Download.

Was sind Ihre Erfahrungen in der Corona-Krise?

In der Coronakrise wird keine gemeinsame Netzwerkveranstaltung organisiert. Stattdessen ruft das Netzwerk dazu auf, persönliche Erfahrungen aus der Corona-Zeit mitzuteilen. Menschen mit Demenz, Angehörige, Personal aus Pflege- und Betreuungsdiensten - alle sind eingeladen, ihre persönliche Perspektive zu schildern und dazu beizutragen, Menschen mit Demenz in der Corona-Krise sichtbarer zu machen.

Netzwerk Leben mit dem Tod

Ein lokales Netzwerk setzt sich dafür ein, die Themen Sterben, Tod und Trauer öffentlich sichtbar zu machen. Hier stellt das Netzwerk sich und seine Aktivitäten vor.

Alter, was geht

Das Woll-Magazin erscheint in der Ausgabe vom Juni 2020 mit dem Titel "Alter, was geht". In dieser Ausgabe sind mehrere Arnsbergerinnen und Arnsberger portraitiert. Außerdem wird die Fachstelle Zukunft Alter vorgestellt, und Marita Gerwin gibt Einblicke in die langjährige Arbeit in diesem Feld. (externer Link)

Marita Gerwin verabschiedet sich von der Fachstelle Zukunft Alter

Nach über 40-jähriger Tätigkeit für die Stadt Arnsberg verabschiedet sich Marita Gerwin in den Ruhestand. Wir werden ihre Aufgeschlossenheit und Herzlichkeit mindestens ebenso vermissen wie ihre Kreativität und Neugier. Zum Glück bleibt sie Arnsberg erhalten.

Was bewegt Sie? – Deutschlands älteste Onlinerin

"Altersbilder. Neue Perspektiven - neue Chancen" führte mit Frau Hedwig Slomp ein Interview, in dem sie Einblicke gibt in ihre Erfahrungen mit dem Älterwerden und dem Neu-Beginnen. Hedwig Slomp gab das Interview im Alter von 104 Jahren, kurz bevor sie leider verstarb. Es war Frau Slomps Wunsch, das Interview zugänglich zu machen. Hier finden Sie den Link.

W wie Wissen: Alternsforschung

Die Sendung W wie Wissen hat nach der Formel für das ideale Leben im Alter gesucht - und ist in Arnsberg fündig geworden. Sehen Sie hier den Beitrag.

Zukunft Alter im Magazin des Österreichischen Städtebunds

Das Magazin des Österreichischen Städtebundes stellt den Ansatz der Arnsberger Fachstelle Zukunft Alter vor.

Integration Award geht an Arnsberg

Integration durch Sport gelingt durch ein gut funktionierendes Netzwerk. Die Cricket-Mannschaft "Arnsberger Löwen" des TV Arnsberg und weitere Partner wurden durch die DCU mit dem Integration Award ausgezeichnet.

Junge Bilder vom Alter in der Kinderliteratur

Die Begegnung von Jung und Alt findet auch in der Literatur statt. Zahlreiche Bücher, die von Miteinander der Generationen erzählen, von Begegnungen, Reibungen, Lernerfahrungen hat der Städtische Kindergarten Bruchhausen zusammengetragen, Interessierte können die Bücher ausleihen. Die ganze Liste finden Sie hier (PDF).

Chancenpatenschaften

Menschen stärken Menschen - auf dieser Plattform können Sie sich einen Überblick über die Chancenpatenschaften verschaffen (externer Link).

Seminar: Kreative Impulse in der Begleitung von Männern mit Demenz

Pflege und Betreuung sind in unserer Gesellschaft "typische"Frauenberufe. Im Kontext der Begleitung von Männern, die mit einer Demenzerkrankung leben, sind wir gefordert, uns mit unserer weiblichen Sicht der Dinge in die Lebenswelten und Prägungen unserer männlichen Gegenüber einzufühlen. (externer Link)

Vorlesen im Naturgarten

Jung und Alt gemeinsam - das ist ein Grundsatz, der seit vielen Jahren gelebt wird in Bruchhausen. So kommen auch zum Vorlesetag die Kinder der Kita Bruchhausen in den Naturgarten von Bernhard Klenk (PDF).

Letzte Hilfe Kurse in Arnsberg

Wie kann ich einen Angehörigen in seiner letzten Lebensphase begleiten? Was ist zu tun und wo finde ich die Unterstützung, die wir brauchen? Diesen Fragen widmen sich die "Letzte-Hilfe-Kurse", die die Fachstelle Zukunft Alter in Zusammenarbeit mit der VHS Arnsberg-Sundern anbietet.

Gelebtes Engagement: Die Arnsberger Tafel

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der "Ehrenamtskarte" stellt engagiert in NRW unterschiedliche Initiativen aus dem Land vor. Darunter auch die Arnsberger Tafel. (externer Link)

Fachtag Demenz 2030

Die Landesinitiative Demenz-Service hat am 04. Oktober 2018 zum Fachtag eingeladen. Unter dem Titel "Demenz 2030 - wie wollen wir leben?" fand ein intensiver Austausch statt. Hier können Sie sich ein Bild machen. Quelle: Demenz-Servicezentrum Region Südwestfalen (Graphic Recording by Visual Facilitators)

Arnsberg: Eine Reportage

Ein kleines Medienteam aus Singapur hat sich einige Tage lang angesehen, wie Arnsberg mit dem demografischen Wandel umgeht und welche Strategien im Umagang mit dem Thema Demenz existieren. Hier ist die Reportage (externer Link).

Sommeratelier der Generationen 2018

Hier finden Sie einen kleinen Rückblick auf das Sommeratelier der Generationen 2018 in Arnsberg.

Multimedie-Reportage: Tag des Crickets

Sehen Sie hier eine Multimedia-Reportage über den Tag des Crickets in Arnsberg (externer Link).

Workshop zum Thema Arbeit

Im Rahmen des Fests der Begegnung fand auch ein Workshop zum Thema "Flüchtlinge in Arbeit" statt. Eine Zusammenfassung finden Sie hier (externer Link).

Fest der Begegnung

Kontakte knüpfen, Neues lernen, Menschen begegnen - am 29. April 2018 fand im Kaiserhaus ein Fest der Begegnung statt. Hier können Sie einen Bericht über den Tag (externer Link)!

Vermächtnis an die Jugend

In Erinnerung an Rudolf Olm

Smart Service Power

Wie kann moderne Technik dabei helfen, im Alter selbständig zu Hause zu wohnen. Im Projekt Smart Service Power arbeiten viele unterschiedliche Partner an Antworten auf diese Frage.

Towards dementia-friendly communities across Europe

Arnsberg vernetzt sich mit der Lern-Werkstadt Demenz auch auf europäischer Ebene, um Wissen, Ideen und Inspiration zu teilen. Um den internationalen Austausch zu ermöglichen, stellt diese gemeinsame Publikation mit dem Projekt FOTON aus Brügge, Belgien, zwei ausgezeichnete Ansätze und Erfahrungen auf dem Weg in demenzfreundliche Städte auf Englisch vor (PDF).

Langes und gutes Leben in Arnsberg

Was ist Ihnen für Ihr eigenes Älterwerden besonders wichtig? Teilen Sie uns Ihre Hinweise zum Bericht 2017 der Fachstelle Zukunft Alter mit.

Fachtagung von BBE und BaS in Arnsberg

Zwei Tage lang tauschten sich Expertinnen und Experten in Arnsberg über Fragen von politischer Partizipation und sozialer Teilhabe im Alter aus. Eingeladen hatten das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) und die Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros (BaS). Lesen Sie hier den Tagungsbericht (PDF).

Mehrgenerationenhaus Mittendrin

In Arnsberg entsteht ein neuer Begegenungsort, der Menschen aus allen Generatoinen offen steht und von unterschiedlichen Organisatinen unterstützt wird. Im Mehrgenerationenhaus Mittendrin trifft man sich.

Menschen stärken Menschen - Patenschaften "Alt für Jung"

In Arnsberg machen sich ältere Menschen für Flüchtlinge stark. Sie übernehmen Patenschaften, die den neuen Nachbarn beim Ankommen helfen. Gleichzeitig lernen die älteren Paten viel von ihren "Patenkindern"...

Arnsberger "Lern-Werkstadt" Demenz

Aufbau eines Netzwerkes zur Verbesserung der Lebensqualität Betroffener.

Projekte

Informieren Sie sich über die Projekte und Aktionen im Bereich Zukunft Alter...

Presse

Verfolgen Sie die überregionale Berichterstattung über Arnsberg in DIE ZEIT, Das Parlament u.a. ...

Konzepte und Veröffentlichungen

... aus dem Bereich "Demografischer Wandel" sind auf den folgenden Seiten zu finden.

Informationen

Hier finden Sie wichtige Informationen über Beratungsangebote, Hilfseinrichtungen, Pflegeangebote u.v.m.