Standesamt Arnsberg

Aktuelle Informationen des Standesamtes zur aktuellen Situation mit dem Corona Virus:


Bitte beachten Sie, dass persönliche Vorsprachen derzeit nicht möglich sind. Nutzen Sie daher unsere Online-Dienste oder rufen Sie uns unter 02932/201-1240 an.


Informationen für angehende Brautleute


Bislang besteht noch keine Veranlassung Ihre geplante Eheschließung abzusagen. Bitte beachten Sie aber, dass bei der Trauung nur die Brautleute und die Standesbeamtin / der Standesbeamte und maximal 6 Gäste anwesend sein dürfen. Im Trauzimmer besteht Maskenpflicht für die Gäste. Da ein reichlicher Sicherheistabstand zwischen den Brautleuten und der Standesbeamtin/dem Standesbeamten vorhanden ist, tragen diese während der Eheschließung keine Maske. 
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir zur Zeit auf Händeschütteln verzichten.
Bleiben Sie bitte zu Hause, wenn sie sich krank fühlen.
Sollte dennoch eine so drastische Verschärfung eintreten, dass Eheschließungen nicht mehr durchgeführt werden können, werden wir Sie persönlich informieren.

Anmeldung der Eheschließung


Anmeldungen zur Eheschließung können bis auf Weiteres nur noch schriftlich erfolgen. Den Antrag erhalten Sie hier, bitte jeweils einzeln als Brautpaar ausfüllen und unterschreiben. Setzen Sie sich dann zwecks weiterer Vorgehensweise bitte telefonisch mit uns unter 02932/2011240 in Verbindung.

Hier können Sie sich das Formblatt für die schriftliche Anmeldung ausdrucken.

Reservierung von Eheschließungsterminen


Reservierungen von Eheschließungsterminen können ausschließlich nur telefonisch erfolgen, eine persönliche Vorsprache ist hierzu im Standesamt nicht möglich. Maximal sechs Monate im Voraus können Sie einen Termin zu Ihrer Eheschließung im Standesamt Arnsberg reservieren lassen. Beispiel: Sie möchten am 25. November heiraten, also können Sie frühestens 6 Monate vorher, ab dem 25. Mai Ihren Termin reservieren lassen. Sollte beim Zurückrechnen dieser Termin auf einen Samstag oder Sonntag oder Feiertag fallen, so ist eine Reservierung am folgenden Werktag ab 08.00 Uhr möglich. Die Vergabe der Termine erfolgt nach Eingang der Telefonate im Standesamt. Die Durchführung Ihrer Eheschließung erfolgt dann in Abhängigkeit von der jeweiligen Lage und dem zur Verfügung stehenden Trauzimmer. Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass das Standesamt Arnsberg hierzu in der momentanen Situation keine konkreten Zusagen über die Personenzahl bei Eheschließungen geben kann. Zur Zeit kann nur das Brautpaar und falls erforderlich ein Dolmetscher zur Eheschließung erscheinen. Wir klären die Möglichkeiten je nach Lage wöchentlich bzw. monatlich ab.

Beurkundung von Geburten


Die Beurkundung neugeborener Kinder erfolgt bis auf Weiteres ohne persönliche Vorsprache im Standesamt Arnsberg. Als Eltern melden Sie in der Aufnahme des Karolinen-Hospitals in Hüsten die Geburt Ihres Kindes an. Wichtig ist hierbei, dass die „Erklärung zur Namensführung des Kindes“ vollständig ausgefüllt und von beiden Elternteilen unterschrieben wird. Bitte geben Sie Ihre Originalunterlagen und Kopien Ihrer Ausweise an der Aufnahme des Krankenhauses ab. Nach Beurkundung der Geburt senden wir Ihnen eine Geburtsurkunde, die Bescheinigungen für Elterngeld, Kindergeld und der Mutterschaftshilfe zu. Die Gebühren überweisen Sie bitte laut beige-fügter Rechnung an die Stadtkasse. Ihr Kind wird automatisch bei der Meldebehörde angemeldet. Die Steueridentifikationsnummer wird Ihnen nach Hause geschickt. Sollten noch Fragen offen sein, werden wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen und das weiters Vorgehen mit Ihnen absprechen. Bitte geben Sie daher auf jeden Fall Ihre Kontaktdaten wie Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse bei der Geburtsanmeldung Ihres Kindes an. Link Namenserklärung !

Beurkundung von Sterbefällen


Beurkundung von Sterbefällen Bestattungsunternehmen aus Arnsberg und Umgebung, die im Standesamt ein Schließfach besitzen, legen die Sterbefallunterlagen wie bisher bitte in ihr Fach. Auswärtige Bestatter melden sich an der Zugangskontrollstelle im Rathaus - derzeit von der Auto-bahnseite zu erreichen -. Die Unterlagen werden von uns abgeholt und weiteres Verfahren bespro-chen. Gerne können Sie uns die Unterlagen vorab per E-Mail übersenden. Bei Abholung sind dann die Originalunterlagen vorzulegen. Bitte bereiten Sie für eine Beurkundung alle erforderlichen Unterlagen sorgfältig vor um Rückfragen zu vermeiden und eine schnelle Beurkundung des Sterbefalls zu ermöglich. Zur Beurkundung benö-tigen wir neben den allen Bestattern bekannten Unterlagen, auch eine aktuelle Meldebescheini-gung und den Ausweis des/der Verstorbenen.

Der Zugang zum Rathaus erfolgt derzeit von der Autobahnseite am Rathausplatz, melden Sie sich bitte dort im Eingangsbereich an der Zugangskontrollstelle.

__________________________________________________________________________________________________

Oft werden wir gefragt: "Was macht Ihr eigentlich, wenn keine Eheschließungen sind?"

Wenn auch bei Ihnen bei dem Wort "Standesamt" zunächst der Gedanke an das Heiraten aufkommt, sollten Sie nicht vergessen, dass das Standesamt Sie auf allen Stationen Ihres Lebens begleitet. Denn vor der Hochzeit steht die Geburt, am Ende des Lebens steht der Tod. Beides Personenstandsfälle, die der Beurkundung durch einen Standesbeamten/einer Standesbeamtin bedürfen.

Und zwischen Anfang und Ende pflegen wir die Register:
Wir nehmen Vaterschaftsanerkennungen und Namenserklärungen auf, tragen Adoptionen, Kirchenein- und austritte, Eheschließungen und Scheidungen ein. Damit ist sichergestellt, dass von Ihnen gewünschte Urkunden jederzeit auf dem aktuellen Stand sind.

Natürlich können Sie auch bei uns heiraten.

Ihr Team des Standesamtes Arnsberg

______________________________________________________________________________________________________

Anmeldung von Geburten im Rathaus


Montag geschlossen
Dienstag geschlossen
Mittwoch geschlossen
Donnerstag geschlossen
Freitag geschlossen