X

Wir sind wieder online!

Wir freuen uns, wieder mit unserer regulären Seite online zu sein.
Danke für Ihr Verständnis in den letzten Monaten.

Sie finden hier viele der vertrauten Inhalte - aber noch nicht alle:

- die Suchfunktion
- das ArnsberGIS
- die Inhalte der Channel-Seiten

fehlen noch und werden erst später wieder aktiviert.

Willkommen im Kultursommer Arnsberg!

Stadt, Land, Fluss! Im Kultursommer Arnsberg geht es auf kulturelle Entdeckungsreise in der Stadt, im Grünen und an der Ruhr. Von Juni bis September 2024 bietet das Programm eine Vielfalt an Veranstaltungen!

 

08.06.2024 - 08.09.2024

Veranstaltungskalender - Kultursommer

Freilichtbühne Herdringen - Premiere Schneewittchen

Ein märchenhaftes Bühnenbild, tolle Darstellende und eine lustige Story mit Happy End
in der traumhaften Kulisse der Freilichtbühne

Am 15. Juni um 15 Uhr öffnet die Freilichtbühne Herdringen ihre Tore zur Premierenaufführung von „Schneewittchen - Traue keinem Apfel“, einer Märchenkomödie mit Musik, die auf dem klassischen Grimm-Märchen basiert. Diese Inszenierung markiert nicht nur den Saisonstart, sondern auch das Jubiläumsjahr der Bühne, die stolz ihr 75-jähriges Bestehen feiert.

Im Mittelpunkt der Geschichte steht die 16-jährige Sophie Hellweg in ihrer ersten Hauptrolle als Prinzessin Schneewittchen. Schneewittchen ist die Schönste im ganzen Land, was ihrer eifersüchtigen Stiefmutter, gespielt von Sandra Blumenthal, ein Dorn im Auge ist. Blumenthal, die zugleich die Spielleitung übernimmt, bringt die böse Königin mit einer beeindruckenden Mischung aus Boshaftigkeit und Humor auf die Bühne. Die Stiefmutter schmiedet finstere Pläne, um Schneewittchen mit Hilfe zweier tollpatschiger Gauner aus dem Weg zu räumen. Doch Schneewittchen entkommt und findet Zuflucht bei den sieben Zwergen, die in dieser Inszenierung besonders liebevoll und individuell gestaltet sind. Jeder Zwerg hat seinen eigenen Charakter und bringt damit eine einzigartige Dynamik in die Geschichte. Der Chef der Zwerge, namens Boss,  sorgt für Ordnung und hält die Gruppe zusammen. Zacki ist immer auf Zack und sorgt mit seiner militärischen Präzision für Struktur. Motz, der Nörgler, bringt mit seinen ständigen Beschwerden viele Lacher ins Publikum. Sherlock, der kluge Kopf, löst Probleme und gibt kluge Ratschläge. Top bleibt immer optimistisch, selbst in schwierigen Situationen, während Kicher mit seinem Humor die Stimmung hebt. Bibber, der ängstliche Zwerg, zeigt, dass auch die Ängstlichen über sich hinauswachsen können. An ihrer Seite steht Jan Schauerte als Willibald, der Schneewittchen in ihren Abenteuern unterstützt und für zusätzliche Komik sorgt. Die böse Königin gibt jedoch nicht auf und heuert zwei Hexen an, um Schneewittchen mit einem vergifteten Apfel aus dem Weg zu räumen. Die Geschichte endet mit einer wichtigen Lektion für alle Beteiligten: Es ist wichtiger, geliebt zu werden, als die Schönste zu sein.

Die Regie der unterhaltsamen und tiefgründigen Inszenierung liegt in den erfahrenen Händen von Bärbel Kandziora. Ihre kreative Umsetzung bringt die Märchenwelt lebendig auf die Bühne. Unterstützt wird sie von der Choreografin Gioia Heid, die das Stück mit beeindruckenden Tanzeinlagen rund macht.

Claus Martins Version des Grimm-Märchens ist ein Stück, das sowohl Kinder als auch Erwachsene anspricht. Es bietet viele lustige Figuren, einige ernsthafte Momente und natürlich ein Happy End.

Thomas Lepping, erster Vorsitzender der Freilichtbühne, zeigt sich begeistert: „Es ist ein besonderes Jahr für uns, und wir freuen uns, unser Jubiläum mit einer so fantastischen Produktion zu feiern. 'Schneewittchen - Traue keinem Apfel' ist ein Stück für die ganze Familie und bringt die Magie des Theaters zu uns nach Herdringen.“

Karten und weitere Termine: www.flbh.d

Weitere Informationen: https://www.flbh.de

Termine

  • 15.06.24 15:00 Uhr