Kinderbuch kommt in Kita und Grundschule zum Einsatz

300 Insekten-Kinderbücher an Schulen und Kitas verteilt

„Kleine Welt ganz groß“ so lautet der Titel des Kinder-Insektenbuchs von Claudia Brozio. Das Buch unterstützt neben der Förderung von Interesse an Insekten und ihrem Leben auch den Bereich Integration von Kindern und ihren Eltern aus anderen Herkunftsländern. Deshalb erscheinen die Texte neben Deutsch auch auf Englisch und Arabisch.

Um die Geschichten der Insekten für Kinder leichter nachvollziehbar zu machen, entwickelte die Berliner Illustratorin Navina Wienkämper die Figuren Fipsi und Hops, die die Berichte über die Insekten anschaulich begleiten. Das Buch fördert Sprachverständnis, Bildungshunger, das Verständnis von Nachhaltigkeit und die Integration mit spannenden Geschichten über Insekten.


Die Schülerinnen und Schüler der St. Michael Grundschule in Neheim sind schon ganz gespannt auf das Insektenbuch. Hier bei der Übergabe mit Matthias Brägas (Sparkassenstiftung), Ruth Greshake (Förderverein Wendepunkt), Claudia Brozio (Autorin) und der kommissarischen Schulleiterin Ulrike Ludwig © Stiftung der Sparkasse Arnsberg-Sundern


Ulrike Ludwig, kommissarische Schulleiterin der St. Michael Schule in Neheim, freut sich auf den Einsatz der Bücher im Unterricht. „An unserer Schule haben rund ein Drittel aller Schülerinnen und Schüler einen Migrati-onshintergrund. Mit dem Buch können wir ihnen im Unterricht die Welt der Insekten auf verschiedenen Sprachen näherbringen.“

Durch die Unterstützung der Stiftung der Sparkasse Arnsberg-Sundern werden alle Tageseltern und Gruppen der Kitas sowie alle Klassen im Primarschulbereich in der Stadt Arnsberg mit einem Buch beschenkt. Die Bücher wurden in der vergangenen Woche ausgegeben. Die Sparkassenstiftung übernimmt mit 3.000 Euro sämtliche Kosten aller 300 Exemplare und ermöglicht den Kindern ein tolles Buch rund um die Insektenwelt.