Projekte

Kleine Welt ganz groß

Die Arnsbergerin Claudia Brozio hat ein faszinierendes Buch geschrieben - über die Insekten, die ihr in ihrem eigenen Garten über den Weg gelaufen sind. Mit Großaufnahmen der Tiere und Texten in drei Sprachen ist dieses Buch lehrreich auf mehreren Ebenen.

Gemeinsam gegen einsam

Einsamkeit kann jeden treffen - gerade in der dunklen Jahreszeit, und insbesondere in der Corona-Krise. In Arnsberg wollen wir etwas gegen die Einsamkeit unternehmen. Jeder kann mitmachen - gemeinsam gegen Einsamkeit.

Was sind Ihre Erfahrungen in der Corona-Krise?

In der Coronakrise wird keine gemeinsame Netzwerkveranstaltung organisiert. Stattdessen ruft das Netzwerk dazu auf, persönliche Erfahrungen aus der Corona-Zeit mitzuteilen. Menschen mit Demenz, Angehörige, Personal aus Pflege- und Betreuungsdiensten - alle sind eingeladen, ihre persönliche Perspektive zu schildern und dazu beizutragen, Menschen mit Demenz in der Corona-Krise sichtbarer zu machen.

Netzwerk Leben mit dem Tod

Ein lokales Netzwerk setzt sich dafür ein, die Themen Sterben, Tod und Trauer öffentlich sichtbar zu machen. Hier stellt das Netzwerk sich und seine Aktivitäten vor.

GenerationenMagazin SICHT – Die Bürgerzeitung

Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe der SICHT sowie weitere Exemplare...

senaka - Seniorenakademie Arnsberg

Das Programm der Seniorenakademie für das Frühjahrsemester 2020 im pdf-Format.

Junge Bilder vom Alter in der Kinderliteratur

Die Begegnung von Jung und Alt findet auch in der Literatur statt. Zahlreiche Bücher, die von Miteinander der Generationen erzählen, von Begegnungen, Reibungen, Lernerfahrungen hat der Städtische Kindergarten Bruchhausen zusammengetragen, Interessierte können die Bücher ausleihen. Die ganze Liste finden Sie hier (PDF).

Seminar: Kreative Impulse in der Begleitung von Männern mit Demenz

Pflege und Betreuung sind in unserer Gesellschaft "typische"Frauenberufe. Im Kontext der Begleitung von Männern, die mit einer Demenzerkrankung leben, sind wir gefordert, uns mit unserer weiblichen Sicht der Dinge in die Lebenswelten und Prägungen unserer männlichen Gegenüber einzufühlen. (externer Link)

Vorlesen im Naturgarten

Jung und Alt gemeinsam - das ist ein Grundsatz, der seit vielen Jahren gelebt wird in Bruchhausen. So kommen auch zum Vorlesetag die Kinder der Kita Bruchhausen in den Naturgarten von Bernhard Klenk (PDF).

Letzte Hilfe Kurse in Arnsberg

Wie kann ich einen Angehörigen in seiner letzten Lebensphase begleiten? Was ist zu tun und wo finde ich die Unterstützung, die wir brauchen? Diesen Fragen widmen sich die "Letzte-Hilfe-Kurse", die die Fachstelle Zukunft Alter in Zusammenarbeit mit der VHS Arnsberg-Sundern anbietet.

Sommeratelier der Generationen 2018

Hier finden Sie einen kleinen Rückblick auf das Sommeratelier der Generationen 2018 in Arnsberg.

Umgang mit dem E-Bike testen

Ältere Verkehrteilnehmer erfahren einiges über Rädern mit Elektroantrieb. Seniorenbeirat sorgt für Parcours und Info Stände in Hüsten. Quelle: Westfalenpost Arnsberg 17-05-2018 - Text : Frank Abrecht

Multimedie-Reportage: Tag des Crickets

Sehen Sie hier eine Multimedia-Reportage über den Tag des Crickets in Arnsberg (externer Link).

Begegnungsprojekt Malspuren

Malspuren: Ein Begegnungsprojekt zwischen Jung und Alt im städt. Gymnasium Laurentianum.

Netzwerk gegen Einsamkeit

Viele Menschen sind gern mal allein. Aber einsam möchte sich niemand fühlen. Im Stadtgebiet wurde jetzt unter dem Titel "Allein oder Einsam?" ein Netzwerk gegen Einsamkeit gegründet.

Smart Service Power

Wie kann moderne Technik dabei helfen, im Alter selbständig zu Hause zu wohnen. Im Projekt Smart Service Power arbeiten viele unterschiedliche Partner an Antworten auf diese Frage.

Ein Herz für Nachhaltigkeit

Im Repair-Café Arnsberg wird Kaffeemaschinen, Staubsaugern oder Radios eine zweite Chance gegeben. Die Journalistin Yimin Chen aus Hongkong besucht die Werkstatt im Rahmen ihrer Recherchereise zum Thema "Aktives Altern in Deutschland".

Hong Kong-Journalistin erlebt die Freilichtbühne Herdringen

Die ausgezeichnete Journalistin Yimin Chen wirft einen intensiven Blick auf die Vielfalt des Alters in Deutschland. In Arnsberg besucht sie auch die Freilichtbühne Herdringen. Sie erlebt einen unvergesslichen Nachmittag.

Fachtagung von BBE und BaS in Arnsberg

Zwei Tage lang tauschten sich Expertinnen und Experten in Arnsberg über Fragen von politischer Partizipation und sozialer Teilhabe im Alter aus. Eingeladen hatten das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) und die Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros (BaS). Lesen Sie hier den Tagungsbericht (PDF).

Mehrgenerationenhaus Mittendrin

In Arnsberg entsteht ein neuer Begegenungsort, der Menschen aus allen Generatoinen offen steht und von unterschiedlichen Organisatinen unterstützt wird. Im Mehrgenerationenhaus Mittendrin trifft man sich.

Menschen stärken Menschen - Patenschaften "Alt für Jung"

In Arnsberg machen sich ältere Menschen für Flüchtlinge stark. Sie übernehmen Patenschaften, die den neuen Nachbarn beim Ankommen helfen. Gleichzeitig lernen die älteren Paten viel von ihren "Patenkindern"...

Innovative Gesundheitsmodelle

Die Plattform sammelt innovative Ansätze im Gesundheitswesen...

Dokumentation

der Konferenz "Für'n Appel und 'nen Ei" zum Thema "Generationenfreundliches Einkaufen"...

"60plusAbo" macht mobil und schont die Umwelt

RLG, BRS und DB bieten neues Abonnement für alle Personen über 60 Jahre an.

Bildungskooperation der Fachstelle Zukunft Alter

Die Fachstelle Zukunft Alter sucht Kooperationen mit Bildungs- und Jungendeinrichtungen, um den Dialog der Generationen anzuregen und junge Bilder vom Alter zu entwickeln. Diese Koooperationen sind auf den Seiten der Bildungsstadt zusammengefasst.

Opaparazzi

OPA-PARAZZI so nennt sich das Projekt der Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 13 des Mariengymnasiums und der Seniorinnen und Senioren aus der Stadt Arnsberg. Pfiffige und mutige Fragen stellten die Jugendlichen des Literaturkurses von Gerti Landers den Älteren in Arnsberg. Sie wollten wissen, wie ältere Menschen ticken, welche Werte und Lebensvorstellungen und welches Bild sie von der Jugend haben. Eine multimediale Klang-Ausstellung ist entstanden, die das Publikum begeistern und verblüffen wird.

Junge Bilder vom Alter

Die meisten Bilder vom Alter entsprechen schon lange nicht mehr der Realität. So wird Alter häufig immer noch mit Krankheit, Bedürftigkeit, geistigem Verfall und gesellschaftlicher Belastung gleichgesetzt. Solche Bilder prägen unser Verhalten und unsere Sprache. Damit setzt sich das Landesprojekt "Junge Bilder vom Alter" auseinander.

Arnsberger "Lern-Werkstadt" Demenz

Aufbau eines Netzwerkes zur Verbesserung der Lebensqualität Betroffener.