Ansprechpartnerin

 

Anzeige

 

Unternehmer-Stammtisch 12.04.2018

Erster Unternehmer-Stammtisch ein großer Erfolg
Rund 50 Unternehmerinnen und Unternehmer folgen der Einladung des Bürgermeisters

Sehr gut besucht war der erste Unternehmer-Stammtisch des Arnsberger Bürgermeisters Ralf Paul Bittner. Rund 50 angemeldete Gäste nahmen den ersten Termin des neuen Angebotes im Kaiserhaus wahr. "Arnsberg ist ein starker Wirtschaftsstandort. Um diesen zu erhalten und weiter auszubauen, sind ein entsprechendes Engagement und eine gute Vernetzung aller Akteure gefragt – denn eine funktionierende Wirtschaft ist kein Selbstläufer", erläuterte Ralf Paul Bittner in seinem Vortrag zur Eröffnung der Veranstaltung.
Ralf Paul Bittner skizzierte zunächst verschiedene wichtige strategische Ziele in diesem Bereich – so etwa Digitalisierung, Nachhaltigkeit, der Aufbau eines gesamtstädtischen Stadtmarketings sowie auch die Stärkung von Innovationen vor Ort. Es gelte nun, Arnsberg als regionales Zentrum weiter-zuentwickeln. "Dazu zählen verschiedene Faktoren. Wir müssen eine Standortattraktivität für Fach- und Führungskräfte schaffen und auch die Dörfer im Rahmen des Integrierten Kommunalen Entwicklungskonzeptes stärken", nannte Ralf Paul Bittner verschiedene wichtige Ziele für die Zukunft. Die herausragende Bedeutung der Dörfer für die Gesamtstadt hob er dabei besonders hervor.

Im Anschluss daran präsentierten Bernd Lepski, Leiter der Arnsberger Wirtschaftsförderung, und Karlheinz Weißer, Leiter der Arnsberger Stadtwerke, weitere wichtige Fakten rund um das Thema Wirtschaft in Arnsberg. Zur Sprache kamen dabei ebenso die Leistungen, die die Wirtschaftsförderung Unternehmerinnen und Unternehmern in Arnsberg bietet, wie auch die Herausforderungen, mit denen Wirtschaftstreibende aktuell und in Zukunft konfrontiert werden. Bernd Lepski beschrieb zudem verschiedene aktuelle innovative Ansätze, wie beispielsweise das Projekt "Arbeitswelt 4.0", das Innovationslabor Südwestfalen und auch das Digitale Forum sowie das Lichtforum NRW. Auch das Kaiserhaus als Unternehmensstandort und Veranstaltungszentrum wurde näher vorgestellt. Karlheinz Weißer legte in seinem Vortrag einen Fokus auf den Campus der Stadtwerke, der als Kommunikations- und Veranstaltungsplattform sowie auch als wissenschaftliches Kompetenzzentrum fungiert.

Nachdem zuletzt auch das Digitale Forum Arnsberg vorgestellt worden war, teilten sich die Teil-nehmerinnen und Teilnehmer auf verschiedene "Stammtische" auf, das eigentliche Herzstück der Veranstaltung. Im lockeren Wechsel konnten sich die Unternehmerinnen und Unternehmer hierbei zwanglos mit Ralf Paul Bittner, Bernd Lepski und Karlheinz Weißer über alles, was sie bewegt, unterhalten – zum Thema Wirtschaft, aber natürlich auch zu anderen Themen, die in diesem Rahmen zur Sprache kamen.
Dateiname Dateigröße Datum der Datei Dateityp
Folienvortrag des Unternehmer-Stammtisches vom 12. April 2018 2462 KB 12.03.2019