Bürgermeister für den Frieden

Bürgermeister Ralf Paul Bittner

"In Arnsberg stehen wir solidarisch zusammen. Unsere Gedanken sind bei den Menschen in der Ukraine.

Was wir als Kommune und ich als Bürgermeister tun können, werden wir machen. Für die vielen Bürgerinnen und Bürger, die in großer Sorge sind, werde ich persönlich zu Gesprächen zur Verfügung stehen.

Meine Kollegen in der Verwaltung und auch mich selbst haben bereits sehr viele Nachrichten erreicht mit Hilfsangeboten und Fragen zur aktuellen Situation. Von Fahrdiensten, Angeboten privater Unterkünfte, Spenden bis hin zu aufenthaltsrechtlichen Themen und unkonventionellen Ideen sowie der Organisation von Solidaritätsaktionen – aktuell gibt es viele Dinge zu regeln.

Wir halten zusammen!“

Bürgermeister Ralf Paul Bittner


Ein Stab für außergewöhnliche Ereignisse (SAE) wurde bereits einberufen.
Er koordiniert, berät ud entscheidet alle aktuellen Fragen.

Priorität hat derzeit vor allem die Vorbereitung auf die Unterbringung und Versorgung von geflüchteten Menschen.


Flagge

Bürgermeister für den Frieden

Arnsberg zeigt Flagge für ein friedliches Miteinander in Europa und schließt sich der Solidaritätsaktion des weltweiten Bündnisses „Bürgermeister für den Frieden“ an.