Klimaschutzmanagerin / Klimaschutzmanager

Die Stadt Arnsberg (rd. 78.000 Einwohner) -historische Hauptstadt des Sauerlands mitten in Westfalen- verfügt über eine bedeutende Wirtschaft, ist Sitz der Bezirksregierung, kann mit herausragenden ökologischen Qualitäten aufwarten, bietet hohe Freizeitqualitäten und viele Chancen, seine Möglichkeiten zu entdecken und zu entfalten.

Wir suchen zum nächst möglichen Zeitpunkt befristet für drei Jahre

eine Klimaschutzmanagerin / einen Klimaschutzmanager.



Aufgaben

Die Stelleninhaberin / der Stelleninhaber ist für die Vorbereitung und Umsetzung von Schwerpunkt-Maßnahmen aus dem Klimaschutzkonzept der Stadt Arnsberg zuständig (siehe auch: www.arnsberg.de/klima/klimaschutzkonzept.php) durch die Aktivierung öffentlicher, privatwirtschaftlicher und bürgerschaftlicher Potentiale. Dazu zählen u.a.:

  • Konkretisierung der Maßnahmen,
  • Erarbeitung und Durchführung von Aktivierungs- und Umsetzungsstrategien,
  • Einleitung der Umsetzung der politisch beschlossenen Maßnahmen,
  • Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von begleitenden Informations- und Bildungsveranstaltungen sowie die Erstellung von Informationsmaterialien,
  • Vernetzung wichtiger Klimaschutzakteure,
  • Beratung der potentiellen öffentlichen, privaten und bürgerschaftlichen Akteure über die Inanspruchnahme wichtiger Förderprogramme.



Anforderungen

  • Abgeschlossenes Fach-/Hochschulstudium der Umwelt- oder Ingenieurwissenschaften mit dem Schwerpunkt Energie/Erneuerbare Energie oder einer gleichwertigen Studienrichtung mit entsprechender einschlägiger Berufserfahrung,
  • Kommunikationsvermögen, Teamfähigkeit und soziale Kompetenz,
  • Koordinierungsfähigkeit, eine an strategischen Zielen ausgerichtete Arbeitsplanung sowie Begeisterung für diese Aufgabe der Mobilisierung ungenutzter Potentiale für Klimaschutz und Energiewende.

 

Wir bieten

  • Interessante, kommunikative und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • Eingruppierung nach Eignung, Leistung und Befähigung in Entgeltgruppe 11 / 12 TVöD
  • Zusätzliche Altersversorgung des öffentlichen Dienstes
  • Abwechslungsreiches Arbeiten im Team

 
Die Stelle wird gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. 

Die Stadt Arnsberg ist in Anlehnung an den Frauenförderplan bestrebt, den Frauenanteil in unterrepräsentierten Bereichen zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ebenfalls erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung ebenfalls bevorzugt. Dies gilt auch für Gleichgestellte im Sinne von § 2 Sozialgesetzbuch - Neuntes - Buch (SGB IX) oder Personen, die danach gleichgestellt werden können.

Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Menschen mit ausländischen Wurzeln. 

Ihre aussagefähige und ausführliche Bewerbung richten Sie bitte bis zum 21. Oktober 2011 an die Stadt Arnsberg, Personalbüro, Rathausplatz 1, 59759 Arnsberg.

Ergänzende Informationen gibt Ihnen gern Herr Dr. Gotthard Scheja, erreichbar unter Tel. 02932 - 201 1632 oder eMail email hidden; JavaScript is required.