Beirat für Stadtgestaltung

Auf seiner konstituierenden Sitzung am 3. Juli 2012 hat der neue "Beirat für Stadtgestaltung" die Architektin Susanne Schamp zu seiner Vorsitzenden gewählt.

Zuvor hatte der Rat der Stadt Arnsberg beschlossen, den "Beirat für Stadtgestaltung" als unabhängiges Sach­ver­stän­digen­gremium neu einzurichten und vier besonders qualifizierte Fachleute aus den Gebieten Städtebau, Stadt- und Landschaftsplanung, Architektur bzw. Denkmalpflege in den Beirat zu berufen, die weder in Arnsberg wohnen noch innerhalb der letzten zwei Jahre hier gearbeitet haben: Susanne Schamp, Architektin und Stadtplanerin (Schamp & Schmalöer, Dortmund), Heiner Farwick, Architekt und Vizepräsident des BDA (farwick + grote, Ahaus), Michael Arns, Architekt und Vizepräsident der AKNW (ARNS Architekten, Siegen) und Christian Moczala, Architekt und Stadtplaner (B.A.S., Frankfurt/Weimar).

Auf dem Foto, v.l.n.r.: Moczala, Schamp, Farwick, Arns.

Neben diesen vier stimmberechtigten Mitgliedern wird der Beirat durch den Vorsitzenden des Aus­schusses für Planen, Bauen und Umwelt (Werner Frin) und dessen Stellvertreter (Werner Lattrich), den Leiter des Fachbereiches Planen|Bauen|Umwelt (Thomas Vielhaber) und den Leiter des Fachdienstes Bauen (Jürgen Kilpert) ergänzt. Der "Beirat für Stadtgestaltung" tagt künftig in der Regel vier Mal pro Jahr und berät die Stadt Arns­berg in Fragen städtebaulicher Entwicklung und Gestaltung. Er beurteilt Planungs- und Bau­vorhaben, die aufgrund ihrer Größenordnung und Bedeutung für das Stadtbild prägend sind. Die Empfehlungen des Beirates fließen in die weiteren Beratungs- und Ent­schei­dungs­prozesse von Rat und Verwaltung ein.

Der "Beirat für Stadtgestaltung" ist ein Baustein des Modellvorhabens "Arnsberger Modell Baukultur", mit dem die Stadt Arnsberg als eine von insgesamt acht Kommunen an dem bundesweiten Modellprojekt "Baukultur in der Praxis" teilnimmt.

www.baukultur-arnsberg.de

Eine eigene Internetseite wird zurzeit erstellt und bietet künftig umfassende Informationen zum Thema "Baukultur" in der Stadt Arnsberg.

Seitenbewertung: