Integriertes Handlungskonzept (InHK) Altstadt Arnsberg

Bürgerinformation / Kolloquium am 04.04.2019

Einladung zur Bürgerinformation

Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern, den Initiativen, den Akteuren vor Ort werden die Ideen und Maßnahmen, mit denen die Entwicklung des Stadtteils unterstützt werden soll, diskutiert und abgestimmt.

Alle Bürger und Bürgerinnen sind eingeladen sich an der Diskussion

in der Kultuschmiede am 04.04.2019 um 18.30 Uhr zu beteiligen.

Die Moderation übernimmt das von der Stadt beauftragte Büro ASS, Düsseldorf.

Zur Fortschreibung des Integrierten Handlungskonzeptes für den Bereich der Altstadt Arnsberg fand am 26.06.2018 von 18.00 bis 20.30 Uhr die öffentliche Auftaktveranstaltung in der Kulturschmiede statt. Ca. 100 Personen haben an der Veranstaltung teilgenommen und an den Diskussionen beteiligt. In unterschiedlichen Beteiligungsformaten und unterschiedlicher Beteiligung wurden differenziert die Themen Wohnen, Arbeiten, Freizeit, Kulur, Bildung, Verkehr und Tourismus in Expertengesprächen aber auch in Workshop-Formaten erarbeitet. Parallel wurden die Ergebnisse bisheriger Planungen, Konzepte und Ideen analysiert und bewertet und in das InHK aufgenommen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Fachliche Unterstützung durch das Büro ASS

Zur Unterstützung bei der Konzepterstellung und Durchführung des Beteiligungsprozesses hat die Stadt Arnsberg das Büro Architektur Stadtplanung Stadtentwicklung Hamerla | Gruß-Rinck | Wegmann + Partner (kurz: ASS)" aus Düsseldorf beauftragt. Das Büro unterstüzt die Stadt Arnsberg bei der Durchführung des Gesamtprozesses, insbesondere den Akteursgesprächen und den geplanten Werkstätten sowie der Konzepterstellung.