Kleine Seniorennachmittage in den Stadtteilen von Arnsberg

Tolles Programm zum Seniorennachmittag

 

Die Türen waren kaum geöffnet, da war die Festhalle der Arnsberger Bürgerschützen auch schon bis auf den letzten Platz gefüllt. Über 200 Seniorinnen und Senioren konnten von Hildegard Henneke, der Organisatorin und Vertreterin des Seniorenbeirats der Stadt Arnsberg begrüßt werden und mit auf eine bunte Reise bester Unterhaltung genommen werden. So dauerte es auch gar nicht lange, bis das Publikum ausgelassen zu den Liedern des „Gute Laune Duos“ klatschte und mitsang. Selbst Bürgermeister Ralf Bittner hielt es nicht auf dem Stuhl. Er ließ es sich nicht nehmen, das Tanzbein zu schwingen.

 

Lachstürme erntete der Vortrag von Sylvia Klauke, die als „Dinscheder Mädel“, auf eine ganz spezielle Art ungeahnte Aspekte der Höhen und Tiefen des Sauerlandes erläuterte und Carl Lagerfelds Modenschauen unter völlig neuen Gesichtspunkten darstellte. Da blieb kein Auge trocken.

 

Artistische Höchstleistungen präsentierten dann die „Pusteblumen“, eine Formation der Arnsberg KLAKAG und 30 Kinder des Gerd-Schüttler-Chores stimmten altbekannte Lieder an. Sie wurden von der großen Überraschung des Nachmittags, dem Arnsberger Männerchor, stimm- und harmoniegewaltig unterstützt.

 

Alles in allem hat hier der Seniorenbeirat wieder ein tolles Programm auf die Bühne gebracht – da waren sich alle einig. Glücklich strahlende Gesichter im Publikum waren der Beweis - und sie waren der Lohn für die Veranstalter.