Nachhaltigkeitsstrategie der Stadt Arnsberg

Im Rahmen des Modellprojektes GLOBAL NACHHALTIGE KOMMUNE IN NRW (GNK NRW) hat Arnsberg eine Nachhaltigkeitsstrategie beschlossen.

Nachhaltigkeitsstrategie Arnsberg
Der Rat der Stadt Arnsberg hat am 25. September 2018 - dem globalen Aktionstag zu den Nachhaltigkeitszielen (SDGs) der UN - die Nachhaltigkeitsstrategie Arnsberg (pdf, 4,54 MB) (mit Erratum zur Strategie (pdf, 507 KB)) beschlossen (Ratsbeschluss zur Drs. 130-2018).

Das Projekt "GLOBAL NACHHALTIGE KOMMUNE"
Ziel des Projektes GNK NRW war die Umsetzung der 2030-Agenda für nachhaltige Entwicklung auf kommunaler Ebene. Die 2030-Agenda und die dazugehörigen globalen Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals, SDGs) hat die UN-Vollversammlung im September 2015 verabschiedet.
Als eine der ersten Modellkommunen weltweit entwickelte Arnsberg hierzu im Rahmen des Projekts GNK NRW ein Handlungsprogramm zur Umsetzung der globalen Entwicklungsagenda sowie einer nachhaltigen und integrierten Entwicklung vor Ort, die soziale, ökonomische und ökologische Zielsetzungen vereint - die Nachhaltigkeitsstrategie Arnsberg (pdf, 4,54 MB).
[+] Die globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs - Sustainable Development Goals) in der Übersicht.
Projektorganisation
Die Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW e.V. (LAG 21 NRW) hat das Projekt „Global Nachhaltige Kommune in NRW“ in Kooperation mit der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) umgesetzt.