Geschichtswerkstatt Möhnestraße

Die Geschichtswerkstatt „Möhnestraße im Wandel” begleitet im Auftrag der Stadt Arnsberg den Umbau der Möhnestraße in Arnsberg-Neheim.
Sie erforscht und dokumentiert die Geschichte der Möhnestraße von 1845 bis 2016 mit den Schwerpunkten


  • „Häusergeschichten”
  • „Firmengeschichten”
  • „Menschengeschichten”

Zeitnahe zum Abschluss der Baumaßnahmen Ende August 2017 werden die Ergebnisse der Arbeit der Geschichtswerkstatt veröffentlicht.
Sie erscheinen als Heft Nr. 64 in der Reihe „An Möhne, Röhr und Ruhr” des Heimatbundes Neheim-Hüsten e.V.
 
Mitte September ist unsere Dokumentation fertiggestellt worden und in den Druck gegangen.

Sie wird einen Umfang von 372 Seiten haben und
weiteres Material auf einer beigefügten CD enthalten.

Wegen der vielen Nachfragen:


Für Ende Oktober / Anfang November ist eine Abschlussveranstaltung geplant,
auf der die Dokumentation vorgestellt und an die geladenen Gäste verteilt wird.
Alle diejenigen, die durch ihre Interviews oder mit Dokumenten und Fotos
zu dieser Arbeit beigetragen haben, erhalten eine persönliche Einladung.

nächster Termin:
Abschlussveranstaltung der Geschichtswerkstatt.
Näheres entnehmen Sie bitte der Lokalpresse.