Fachstelle "Menschen mit Behinderung im Beruf"

Die Fachstelle nimmt folgende Aufgaben wahr:

  • Sie bietet begleitende Hilfen im Arbeitsleben für Menschen mit Behinderungen an (Beratung, Information, finanzielle Unterstützung).
  • Sie berät und informiert zu allen Fragen rund um den Arbeitsplatz und die Beschäftigungssituation eines schwerbehinderten Menschen.
  • Sie unternimmt auf Wunsch Haus- und Betriebsbesuche etc.
  • Sie stellt unter bestimmten Voraussetzungen Zuschüsse/Darlehn für eine behindertengerechte Gestaltung von Arbeitsplätzen bereit.
  • Sie gewährt Investitionshilfen für Arbeitsplatzgestaltungen.
  • Sie gewährt Zuschüsse für technische Arbeitshilfen.
  • Sie berät über die Gewährung von finanziellen Leistungen durch den Landschaftsverband für „außergewöhnliche Belastungen des Arbeitgebers".
  • Sie unterstützt Menschen mit Behinderung und ihre Arbeitgeber, wenn die Kündigung des Arbeitsverhältnisses droht.
  • Sie vermittelt zwischen Arbeitgebern, Betriebs- und Personalräten sowie Schwerbehindertenvertretungen bei unterschiedlichen Auffassungen über den Inhalt einer Inklusionsvereinbarung

  • Sie wird im Kündigungsverfahren vermittelnd tätig und ermittelt den Sachverhalt für das zuständige Inklusionsamt des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe.

Die Fachstelle ist Ansprechpartner für

  • berufstätige Menschen mit Behinderungen in der Stadt Arnsberg,
  • Arbeitgeber/innen von Menschen mit Behinderungen in der Stadt Arnsberg,
  • sogenannte betriebliche Helferinnen und Helfer (z. B. Vertrauenspersonen der behinderten Menschen sowie Betriebs- u. Personalräte etc.).

Die Beratung ist vertraulich und kostenlos.