Service-Portal

 

Ansprechpartnerin

 

Sozialverband VdK

Der Sozialverband VdK ist ein moderner Sozialverband, der die Interessen von Sozialrentnern, Menschen mit Behinderung, Unfallopfern sowie Kriegs- und Wehrdienstopfern vertritt.
Weitere Informationen finden Sie hier:

https://www.vdk.de/ov-neheim/ID192766?dscc=ok
 

Corona-Virus

Informationen zu den Auswirkungen wegen des Corona-Virus finden Sie auf der Homepage der Stadt Arnsberg unter folgendem Link. Dort finden Sie auch die Informationen in leichter Sprache und in Gebärdensprache.
www.arnsberg.de/corona

Die Aktion-Mensch hat wichtige Informationsquellen für Menschen mit Behinderung  zusammengestellt.
https://www.aktion-mensch.de/corona-infoseite

Passen Sie gut auf sich auf und bleiben Sie gesund!

 

 

Anzeige

 

Achtung !

 

Schwerbehindertenverfahren nach dem SGB IX

Behinderung & Ausweis

Um einen Schwerbehindertenausweis zu bekommen, muss zuerst ein Antrag auf Feststellung einer Schwerbehinderung gestellt werden. Haben Sie mindestens einen GdB von 50, erhalten Sie einen Schwerbehindertenausweis.

Wer eine Behinderung hat, der hat meist gewisse Nachteile im täglichen Leben. Je nach Schwere der Behinderung können Sie einen Schwerbehindertenausweis beantragen.

Der Inhaber des Ausweises erhält einige Sonderrechte mit denen verschiedene Nachteile ausgeglichen werden können. Erfahren Sie, wie Sie einen Schwerbehindertenausweis beantragen und auf was Sie unbedingt achten sollten.

 

Für den schnellen Überblick

Wo wird der Antrag auf Schwerbehinderung gestellt?

Die Antragstellung ist nicht bundesweit einheitlich geregelt. Im Normalfall kann ein Antrag jedoch beim Landratsamt oder der Kreisverwaltung gestellt werden. Die Stadt- und Gemeindeverwaltungen können hierzu jedoch Auskunft geben, wie die Regelung in Ihrem Kreis gehandhabt wird und welche Behörde einen Schwerbehindertenausweis ausstellt.

Das Versorgungsamt des Hochsauerlandkreises stellt auf Antrag folgende Merkmale fest:
• das Vorliegen einer Behinderung,
• den Grad der Behinderung (GdB)
sowie u. U. weitere gesundheitliche Merkmale (Merkzeichen) für die Inanspruchnahme von Nachteilsausgleichen.

Sie finden hier das Antragsformular
https://m.hochsauerlandkreis.de/buergerinfo/formulare/FD53_Antrag_Schwb_07092018.pdf

Sie können das Formular ausdrucken oder die Antragsformulare im Kreishaus in Meschede oder in den Stadtbüros der Stadt Arnsberg abholen.

Hier finden Sie den Link zu den Stadtbüros in den Stadtteilen der Stadt Arnsberg
https://www.arnsberg.de/buerger/mitarbeiter/buergerdienste/buerger-service/stadtbuero/stadtbuero-arnsberg.php


Antrag auf Gleichstellung bei der Agentur für Arbeit (online)

https://www.arbeitsagentur.de/menschen-mit-behinderungen/gleichstellung

Wichtige Tipps zum Beantragen eines Schwerbehindertenausweises

Behinderung & Ausweis, einen Grad der Behinderung beantragen

Behinderung & Ausweis

Um als behinderter Mensch bestimmte Nachteilsausgleiche in Anspruch nehmen zu können, ist es erforderlich, dass ein bestimmter Grad der Behinderung (GdB) festgestellt und in einem Ausweis bescheinigt wird.

Im Rahmen der Beantragung werden ggf. auch Merkzeichen anerkannt.

•Antragsformular
•Wer ist behindert?
•Gleichstellungsantrag
•Wie wird der Grad der Behinderung (GdB) festgestellt?
•Schwerbehindertenausweis

Kontaktreduzierte Fortfuhrung von Verfahren zur Feststellung der Schwerbehinderteneigenschaft nach § 152 SGB IX

Ministerium fur Arbeit,
Gesundheit und Soziales
des Landes Nordrhein-Westfalen

Kontaktreduzierte Fortführung von Verfahren zur Feststellung der Schwerbehinderteneigenschaft nach § 152 SGB IX

 

Mein Erlass vom 24. Marz 2020 in der Fassung vom. 4. Mai  2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

vor dem Hintergrund der Entwicklungen der Corona-Pandemie in Nordrhein-Westfalen modifiziere ich den Bezugseriass wie folgt:

Nachteilsausgleich & Rechte

Behinderte Menschen sind in ihrem privaten und beruflichen Alltag zahlreichen Nachteilen ausgesetzt. In ganz unterschiedlichen Bereichen können Betroffene daher so genannte Nachteilsausgleiche in Anspruch nehmen.

Vergünstigungen bei der Kfz-Steuer

Schwerbehinderte Menschen können, je nach Merkzeichen und Grad der Behinderung, eine Steuerbefreiung oder eine Steuerermäßigung auf die Kraftfahrzeugsteuer erhalten.