Service-Portal

 

Ansprechpartner

 

Anzeige

 

Achtung !

 

Veranstaltungskalender

Etienne Walhain
Etienne Walhain

Bilder einer Ausstellung

Mussorgskys fulminantes Werk in einer Orgelfassung

Kurzinfo:

Welches Instrument wäre besser geeignet, die weltberühmten "Bilder einer Ausstellung" von Modest Mussorgsky - vom Komponisten für das Klavier erfunden und von Maurice Ravel kongenial auf das große Sinfonieorchester übertragen - noch einmal ganz neu zu malen und in Farbe zu setzen als die gewaltige Sauer-Orgel im Neheimer Dom?! Der Interpret selbst hat die Transkription vorgenommen und er ist nach zwei gefeierten Konzerten im Neheimer Dom St. Johannes berufen, das ganze Spektrum des einzigartigen Orgelklangs für ein solches Erlebnis abzurufen.

Der Neheimer Dom bietet wieder RESONANZ. In der Reihe RESONANZ – Musik am Neheimer Dom gibt es eine außergewöhnliche Premiere: Mussorgskis „Bilder einer Ausstellung“, vom Komponisten für das Klavier erfunden und durch die Orchesterfassung von Maurice Ravel unsterblich geworden, erklingen in der Version für große sinfonische Orgel. Die Bearbeitung stammt vom Interpreten des besonderen Konzerts, Etienne Walhain (Tournai, Belgien), geboren 1980, und im Jahre 2005 zum Titularorganisten an der Ducroquet-Merklin Orgel der Kathedrale von Tournai berufen. Nach Klavier-und Orgelstudien bei Zbigniew Kruczek errang Walhain drei Erste Preise in Komposition, Orgel und Kammermusik. Anschließende Studien bei Louis Robilliard am Konservatorium in Lyon (Frankreich) brachten ihm einen « Premier Prix de Perfectionnement » ein. 1998 begegnet er dem legendären Jean Guillou, mit dem er in Paris und Zürich bis 2008 arbeitete. Auf Anraten Jean Guillou’s schrieb er sich in die Orgelklasse von Jean-Jacques Kasel am Konservatorium der Stadt Luxemburg ein, wo er 2002 in Orgel das « Diplôme Supérieur » erlangte. In seiner Eigenschaft als Improvisator nimmt er die Tradition der Stummfilmbegleitung, am Klavier oder an der Orgel, wieder auf. Als Literaturliebhaber liegen ihm außerdem Projekte am Herzen, die Lyrik oder Literatur mit Improvisation verbinden. Seine letzte CD-Aufnahme « Souffles héroïques », verfügbar bei: www.lechantdelinos.com, kann nach dem Konzert erworben werden. Seit mehreren Jahren pflegt er eine intensive, erfolgreiche Konzertkarriere in Europa, Russland, Kanada und den Vereinigten Staaten von Amerika. Etienne Walhain war bereits zweimal gefeierter Gast an der großen Sauer-Orgel im Neheimer Dom. Nachdem im vergangenen Jahr das geplante Konzert ausfallen musste, spielt er nun im Juli neben dem berühmten Zyklus „Bilder einer Ausstellung“ Bachs vituoses „Präludium und Fuge in D-Dur“ und Liszts Fantasie „B-A-C-H“. Das Konzert beginnt am Sonntag, 4. Juli 2021, 16.00 Uhr im Neheimer Dom St. Johannes, der Eintritt ist frei, es wird um eine Spende gebeten! Weitere Informationen unter: www.etiennewalhain.com Bitte beachten Sie beim Besuch die allgemeinen Hygieneregeln. Einlass ist ab 15.30 Uhr, es werden feste Plätze zugewiesen, wir empfehlen eine Voranmeldung unter 0171.1211608 oder Email : email hidden; JavaScript is required

Homepage der Veranstaltung: http://www.kirche-neheim.de
Termine Uhrzeit
Sonntag, 04.07.2021 16:00 - 17:00 Uhr
PreiseVorverkaufsstellen

Eintritt frei

Der Eintritt ist frei, mit einer Kollekte werden die Kosten gedeckt!

Platzreservierung und Datenaufnahme vorab unter email hidden; JavaScript is required

Veranstaltungsort Veranstalter
Neheimer Dom
Neheimer Markt
59755 Arnsberg

RESONANZ - Musik am Neheimer Dom
Hartwig Diehl
Schwester-Aicharda-Straße 39
59755 Arnsberg

Telefon: 01711211608
E-Mail: email hidden; JavaScript is required
Webseite: http://www.DerNeueChor.de
Karte und Anfahrt

Anfahrt: Routenplaner aufrufen


Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.


zurück
Hauptkategorie:
Unterkategorie: Musik & Konzerte
Tags:
Kalender: