Erneuerbare Energien in Arnsberg

Unser Beitrag zur Energiewende

Solarpark Spulberg © Stadt Arnsberg
Solarpark Spulberg © Stadt Arnsberg
Auf dem Weg zur klimaneutralen Stadt treibt Arnsberg die Nutzung erneuerbarer Energieträger im Stadtgebiet voran. Dabei stehen insbesondere die vor Ort verfügbaren Energieträger

  • Solarenergie (insb. Photovoltaik)
  • Windenergie
  • Geothermie
  • Wasserkraft
  • Nachwachsende Rohstoffe (insb. Holzhackschnitzel)
  • (Industrielle Prozess- und Abwärme)

im Mittelpunkt. Die Nutzung dieser regenerativen Energien trägt entscheidend zur Erreichung der vom Rat der Stadt Arnsberg am 16.02.2011 beschlossenen Klimaziele bei (Auszug):

aa) Arnsberg: der Reduzierung der gefährlichen Treibhausgase verpflichtet.
  • Reduzierung des CO2-Ausstosses um 30 % bis 2020 anstreben (Basis 1990)
  • Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien zur Stromgewinnung auf 30 % bis 2020 (Basis 1990) erreichen
bb) Arnsberg: dem Holz verpflichtet
  • CO2-Einsparung durch verstärkte Verwendung von Holz als Werkstoff und als Energielieferant unterstützen
  • CO2-Bindung durch nachhaltige Bewirtschaftung der Arnsberger Wälder sichern
Zukünftig finden Sie auf dieser Seite weitergehende Informationen zu den verschiedenen Formen regenerativer Energieerzeugung und zu einzelnen Projekten in der Stadt Arnsberg.

Aktuelle Presseberichte und Informationen zu Energieprojekten:

Webseite Stadtwerke Arnsberg GmbH

Die Stadtwerke Arnsberg GmbH als Tochtergesellschaft der Stadt Arnsberg übernimmt die Projektierung und den Bau von Energieanlagen. Nähere Informationen zu einzelnen Projekten finden Sie im Unterpunkt "Energie so NAH".

Klimaschutz & Social Media

Folgen Sie "Klimaschutz Arnsberg" in den sozialen Netzwerken Facebook, Twitter und Instagram. #klimaschutzarnsberg


Seitenbewertung: