Informationen für Eltern

WAS ist Kindertagespflege ?

Kindertagespflege ist die regelmäßige Betreuung von bis zu 5 Kindern für einen Teil des Tages. Betreut werden die Kinder durch eine geeignete und qualifizierte Kindertagespflegeperson.

In der Regel findet die Betreuung in der Familie der Tagespflegeperson (Tagesmutter oder Tagesvater) statt. Daneben gibt es aber auch die Möglichkeit, das Kind in der Wohnung der Eltern zu betreuen. Darüber hinaus kann Kindertagespflege auch in anderen geeigneten Räumen stattfinden.

Ergänzend dazu gibt es auch Betreuungsangebote in angemieteten Räumen, in denen 2 bis 3 Kindertagespflegepersonen bis zu 9 Kindern betreuen (Großtagespflegestelle)

Neben der Betreuung in einer Kindertagesstätte (KiTa) ist Kindertagespflege  für Kinder von 0 bis 3 Jahren ein gleichwertiges Betreuungsangebot. Beide Betreuungsformen werden öffentlich gefördert. Die Fachberatung im Jugendamt der Stadt Arnsberg ist Ansprechpartner für die Förderung. Die gesetzliche Grundlage findet sich im Kinder- und Jugendhilfegesetz (§23 SGB VIII).

WARUM Kindertagespflege?

In familienähnlicher Atmosphäre erleben die Kinder den Familienalltag mit all seinen vielen verschiedenen Facetten.  Aktivitäten und notwendige Ruhezeiten wechseln sich ab. Das gegenseitige Vertrauen in einer kleinen Gruppe prägt die Eindrücke, die die positive Entwicklung des Kindes fördern. Das Kind findet bei Bedarf liebevollen Trost und kann seine Fähigkeiten und seine Persönlichkeit in besonderem Maße entfalten. Die Betreuung durch die Tageseltern soll dazu beitragen, dass Kinder in ihrer individuellen und sozialen Persönlichkeitsentwicklung gefördert werden.

Dabei bietet Kindertagespflege…

  • Flexibilität  im Hinblick auf die Betreuungszeiten
  • Individuelles Eingehen auf die Bedürfnisse des Kindes und der Eltern
  • Familienähnliche Strukturen
  • Kontinuität in der Betreuungsform ohne Wechsel von Bezugspersonen (auch nach Eintritt des Kindes in Kindergarten oder Schule)
  • Vermittlung nahe am Wohn- oder Arbeitsplatz der Eltern

 

ABLAUF Kindertagespflege

Die Eltern melden Ihr Kind und den benötigten Betreuungsbedarf auf  kita.arnsberg.de (Link) an. Nach der Anmeldung melden sich die Eltern bei der Fachstelle. Die Mitarbeiter prüfen die Anmeldung und stimmen Details des Betreuungsbedarfes ab.

Die Suche nach einem Platz bei einer Tagespflegeperson wird sowohl von Seiten der Sorgeberechtigten als auch durch die Mitarbeiter der Fachberatung durchgeführt. Ist ein passender Platz gefunden, wird der Kontakt zur Tagespflegeperson hergestellt. Eltern und Tagespflegeperson lernen sich kennen. Wenn beide Seiten gemeinsam beschließen, dass die Betreuung des Kindes in dieser Tagespflegstelle stattfinden soll, wird vor Ort der Betreuungsvertrag abgeschlossen.

Der ab Betreuungsbeginn durch die Stadt erhobene Elternbeitrag (Link zur Tabelle – oder Download) ergibt sich aus dem Familieneinkommen und der gebuchten Betreuungsstunden pro Woche. Hieraus errechnet sich ein Monatsbeitrag. Die Unterlagen die hierzu notwendig sind erhalten die Eltern bei Abschluss des Betreuungsvertrages.