Kinder- und Jugendbefragung 2022

Information zur Kinder- und Jugendbefragung der Stadt Arnsberg

Sehr geehrte Eltern/ Erziehungsberechtigte,

das Jugendamt der Stadt Arnsberg plant die Durchführung einer Kinder- und Jugendbefragung im Februar 2022 an den weiterführenden Schulen der Stadt Arnsberg. Diese Befragung wird im Rahmen des kommunalen Kinder- und Jugendförderplans durchgeführt. Der Kinder- und Jugendförderplan ist seit dem Jahr 2006 ein gesetzlich verankertes Förderinstrument in der kommunalen Jugendhilfe. Er soll Trägern der freien Jugendhilfe eine Planungssicherheit und eine finanzielle Absicherung im Planungszeitraum geben. Im Herbst 2022 soll der Plan vom Rat der Stadt Arnsberg verabschiedet werden und ist dann bis zum Jahr 2025 gültig.

Ziele der Befragung

Die Befragung bietet uns die Möglichkeit, die Kinder und Jugendlichen aktiv am Plan zu beteiligen. Wir möchten mit der Befragung herausfinden, was die Kinder und Jugendlichen in ihrer Freizeit machen, welche Angebote sie nutzen und welche weiteren Wünsche sie haben. Ziel ist es, die Angebote der Stadt Arnsberg und der Vereine und Verbände besser an die Bedürfnisse der Arnsberger Kinder und Jugendlichen anzupassen.

 

Durchführung der Befragung

Die Befragung soll innerhalb der Klassen mit allen Schüler*innen der Jahrgangsstufen 5, 7, 9 und 11 zwischen dem 31. Januar und dem 11. Februar 2022 erfolgen. Durch diese Vorgehensweise erhoffen wir uns eine hohe Teilnahme. Wir haben jeweils einen Fragebogen für die Schüler*innen der 5. Klasse und einen Fragebogen für die Schüler*innen der Klassen 7, 9 und 11 entworfen. Diese unterscheiden sich hinsichtlich Sprache und Länge. Die Schulen können zwischen Papier- und Onlinefragebögen wählen. Die Papierfragebögen werden klassenweise in verschlossenen Umschlägen von der Lehrkraft eingesammelt. Die Mitarbeiter*innen der Stadt Arnsberg holen die Fragebögen in den verschlossenen Umschlägen nach der Befragung wieder ab. 

 

Auswertung der Ergebnisse

Das Ergebnis wird nur für die Planung im Bereich der Jugendförderung verwendet. Die Teilnahme Ihres Kindes oder Ihrer Kinder an der Befragung ist selbstverständlich freiwillig und anonym. Die Ergebnisse werden nur zusammengefasst dargestellt, sodass keine Rückschlüsse auf einzelne Befragte möglich sind. Wir sichern Ihnen zu, dass keine personenbezogene Auswertung erfolgt. Zudem findet die Auswertung der Fragebögen ausschließlich durch den Fachdienst Planung|Qualitätsmanagement des Jugendamtes der Stadt Arnsberg statt. Wir verpflichten uns, dass eine Weitergabe der erhobenen Daten innerhalb der Stadt Arnsberg nicht geschieht und die Fragebögen umgehend nach Abschluss des Projektes vernichtet werden.

Inhalt des Fragebogens

Unten auf der Webseite finden Sie die Fragebögen für die 5. und die 7., 9. und 11. Jahrgänge als PDF hinterlegt, sodass Sie diese vorab selbst einsehen können.

Widerspruch zur Teilnahme

Sie haben die Möglichkeit, über den untenstehenden Link der Teilnahme Ihres Kindes oder Ihrer Kinder an der Befragung zu widersprechen. Bitte teilen Sie uns Ihren Namen sowie den Namen, die Schule und die Klasse des jeweiligen Kindes über das Formular mit, wenn keine Teilnahme an der Befragung gewünscht ist. Ansonsten gehen wir davon aus, dass Ihr Kind oder Ihre Kinder an der Befragung teilnehmen können. 

Sollten Sie Rückfragen haben, können Sie sich gerne an die Stadt Arnsberg (Ansprechpartnerin Lisa Brücher, per Telefon unter: 02932/201-1538 oder per Mail an: email hidden; JavaScript is required) wenden.

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung!

Fragebogen für 5. Klassen

Fragebogen für 7. bis 11. Klassen

Generation Zukunft Arnsberg

Das Projekt Generation Zukunft Arnsberg war ein breit angelegtes Beteiligungsprojekt mit der Zielsetzung die Interessen und Bedürfnisse der jungen Generation in Arnsberg aufzunehmen und umzusetzen...

Widerspruch zur Teilnahme an der Jugendbefragung