Finanzen

Für die Erfüllung der Aufgaben werden dem Fachdienst ISA im städt. Haushalt jedes Jahr Finanzmittel zur Verfügung gestellt.

 

 

Budget 01 - Verwaltung ISA

Budgetvolumen: 280.000 €

Das Budget „Verwaltung ISA" dient ausschließlich dem Fachdienst (z.B. Fortbildungen, Fahrtkosten, Unterhalt von Maschinen und Fahrzeugen und sonstigen vertraglichen Verpflichtungen).

 


Budget 02 - Gebäudebewirtschaftung 

Budgetvolumen: 5.500.000 €

Zu den Bewirtschaftungskosten der städt. Gebäude und ihrer Grundstücke  zählen u.a. die Ausgaben für:

  • die Energieversorgung (Strom, Gas/Wärme, Wasser)
  • die Grundbesitzabgaben
  • Mieten und Pachten
  • die Gebäudereinigung
  • Schornsteinfeger, Winterdienst, Schlüsseldienste, u.v.m.

 

 

Budget 03 - Instandhaltung und bauliche Maßnahmen

Budgetvolumen: 4.000.000 €

Zu den Kosten der Instandhaltung und Instandsetzung der städt. Gebäude und ihrer Grundstücke zählen unter anderem die Ausgaben für:

  • Instandhaltung und Instandsetzung
  • Wartungsarbeiten und wiederkehrende Prüfungen
  • Unterhaltung/Reparaturarbeiten

 

 

Budget 04  - Planungs- und Beratungsleistungen

Budgetvolumen: 40.000 €

Für die Leistungen externer Planer und/oder Berater, etwa bei umfangreichen Ausschreibungen und verschiedenen Projekten, stehen dem Immobilien-Service-Arnsberg Finanzmittel zur Verfügung.

 

 

Budget 05 - Druckerei

Budgetvolumen: 125.000 €

Die Stadt Arnsberg betreibt eine eigene Hausdruckerei zur Erstellung von Verwaltungsvorlagen und weiteren Druckerzeugnissen, wie Flyern, Broschüren, Plakaten, Beschilderungen. Hinzu kommt die Materialbeschaffung für die Gesamtverwaltung von Papierprodukten (Kopierpapier und Umschläge etc.).

 

 

Budget 06 - Poststelle

Budgetvolumen: 300.000 €

Die Stadt Arnsberg versendet jährlich mehr als 300.000 Briefe, Pakete, Infopost und Postzustellungsurkunden. In den Wahljahren werden zusätzlich 60.000 Wahlbenachrichtigungen und Briefwahlunterlagen versandt.

Eine weitere Dienstleistung sind die Kurierfahrten innerhalb des Stadtgebietes zu den Verwaltungsnebenstellen, Schulen und anderen Behörden.




 

 

Investitionen

Die Finanzmittel, die dem Fachdienst für investive Maßnahmen zur Verfügung stehen, betragen rund 8,0 Mio. €.

Die aktuellen Ausgabenschwerpunkte liegen bei


  • Gründung der Sekundarschulen in Arnsberg und Neheim-Hüsten, 4,7 Mio. €
  • Ausbau von U3-Kindergärten, 2,0 Mio. €
  • Sanierung von Feuerwehrgerätehäusern, 400.000 €
  • diverse Baumaßnahmen in Schulen, rd. 300.000 €
  • Brandschutzmaßnahmen, 200.000 €


Weitere Informationen zu den investiven Maßnahmen finden Sie hier.