Beflaggung öffentlicher Gebäude

Deutschlanflagge

Die Beflaggung der Rathäuser richtet sich nach der Beflaggungsverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen.

Regelmäßig wird an folgenden Tagen beflaggt:

 

Datum Grund 
27. Januar  Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus;
(es wird halbmast geflaggt)  
01. Mai  Tag des Friedens und der Völkerverständigung 
09. Mai  Europatag der Europäischen Union
23. Mai  Jahrestag der Verkündung des Grundgesetzes 1949
17. Juni  Jahrestag des Volksaufstandes in der ehemaligen DDR 1953
20. Juli  Jahrestag des Attentats auf Hitler 1944 und Gedenken an den Deutschen Widerstand gegen das NS-Regime
3. Oktober  Tag der Deutschen Einheit; Jahrestag der Wiedervereinigung 1990
2. Sonntag vor
dem ersten Advent 
Volkstrauertag; Zur Erinnerung an die Opfer der Weltkriege und des Nationalsozialismus seit 1952
(es wird halbmast geflaggt) 
Wahlen  zu Tagen allgemeiner Wahlen (Wahl des Europäischen Parlaments, Bundestags-, Landtags- und Kommunalwahlen)
weiter Anlässe weitere Beflaggungsanlässe und -tage werden im Einzelfall vom Innenministerium bestimmt und bekanntgegeben

 

 


 

Die Beflaggung hat von links nach rechts in folgender Reihenfolge zu erfolgen:

  • Europaflagge (sofern sie gesetzt wird),
  • Bundesflagge,
  • Landesflagge bzw. Landesdienstflagge,
  • Flaggen der Gemeinden bzw. Gemeindeverbände.

 

 


 

Beginn der Beflaggung ist um 07.00 Uhr und sie endet im Regelfall mit Eintritt der Dunkelheit.