Heinrich-Knoche-Welt

Herzlich Willkommen in Arnsberg-Herdringen

Der Heinrich-Knoche-Erlebnispfad soll Interessierte auf verschiedenen Etappen auf einer spannenden Reise in das Leben und Wirken des bedeutenden Mathematikers Heinrich Knoche begleiten.

Geboren 1831 in Schmallenberg-Holthausen, wuchs Heinrich Knoche als Sohn eines Schuhmachers auf. Als 19jährger unterrichtete er ein Jahr lang in Langewiese, nur vorbereitet von einem Lehrer in Fredeburg. Erst danach begann er seine Ausbildung. Ab 1850 besuchte er das Lehrerseminar in Büren, welches er 1852 mit der Note 1 abschloss.

Von 1852 bis 1892 unterrichtete Heinrich Knoche in Herdringen. Er war Lehrer aller 8 Klassen, die in 3 Gruppen eingeteilt waren; und er unterrichtete in allen Fächern in einem Schulraum. Erst in den 1880er Jahren unterstützte ihn eine 2. Lehrkraft.

Die nachfolgenden Seite beleuchten das Leben Heinrich Knoches und dessen unterschiedliche Rollen.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei!