Gute Sache-Kompakt

Gute Sache-Kompakt

Gute Sache-Kompakt, Tagesworkshop Unternehmenskooperation

Gute Sache-Kompakt war eine Qualifizierungsveranstaltung der Staatskanzlei NRW in Kooperation mit der Engagementförderung Arnsberg und der VHS Arnsberg/Sundern am 25.05.19.

In diesem Tagesworkshop wurde auf ganz neue Wege der Zusammenarbeit zwischen hiesigen Unternehmen und Vereinen/Institutionen des Gemeinwohls eingegangen.

 

Oftmals denkt man hierbei nur an die klassischen Spenden oder das Sponsoring.

 

Es gibt aber ganz neue interessante und sehr nützliche Kooperationen, die auch den kleinen Vereinen und Institutionen des Gemeinwohls in ihrer Arbeit weiterhelfen.

 

Um den Mehrwert zu verdeutlichen, wurden zwei kleine Beispiele von Kooperationen vorgestellt, die angestrebt werden könnten:

1)            Ein Unternehmen mit einer Marketingabteilung stellt einige Auszubildende für eine     gewisse Zeit, eine Projektarbeit frei, in der beispielsweise ein neuer Internetauftritt          oder eine Öffentlichkeitskampagne eines gemeinnützigen Vereins, einer Institution           geplant wird.

Ein hiesiger Bäcker versorgt einen Sportverein für seinen Jahresausflug mit           
           Lunchpaketen für die  Teilnehmer.

Viel  mehr zu diesem Thema und noch viele weitere Möglichkeiten, die für die Vereine/Institutionen von Nutzen sind, wurden am 25.05.2019 von Florian Brechtel aufzeigt, der ein wirklicher Fachberater zu diesem Thema ist.

Bei einer Kooperation profitieren immer  beide Seiten die gemeinnützigen Vereine und Institutionen, als auch, das sich beteiligende Unternehmen.

Wie und wodurch,  das erläuterte Florian Brechtel in diesem Workshop.
Ganz praktische, umsetzbare Schritte wurden vorgestellt, die eine leichte Umsetzung ermöglichen.



Hier können Sie sich die Bilder anschauen, die währen des Workshops aufgenommen wurden: