Service-Portal

 

Anzeige

 

Achtung !

 

Maskenpflicht im Umfeld von Einzelhandelsgeschäften

Regelungen zur Maskenpflicht aufgrund der aktuellen Coronaschutzverordnung

Mit der aktuellen Coronaschutzverordnung wurde eine Maskenpflicht im Umfeld von geöffneten Einzelhandelsgeschäften konkretisiert.

Eine Pflicht zum Tragen einer Alltagsmaske besteht unabhängig von der Einhaltung des Mindestabstandes

  • auf den Zuwegungen zu dem Geschäft innerhalb einer Entfernung von 10 Metern zum Eingang
  • auf dem Grundstück des Geschäftes

 sowie

  • auf den zu dem Geschäft gehörenden Parkplatzflächen.

Somit besteht weiterhin im gesamten Stadtgebiet, auch auf den Parkplätzen des Einzelhandels, eine Maskenpflicht im Umfeld von geöffneten Einzelhandelsgeschäften.

Nach wie vor gilt, dass der Verzehr von Speisen und Getränken sowie Lebensmitteln in einem Umkreis von 50 Metern um gastronomische Einrichtungen (z.B. Imbiss) bzw. Verkaufsstellen, in der die Lebensmittel erworben wurden (Lebensmittelgeschäft, Kiosk, Bäckerei und so weiter) untersagt ist.

An die Formel „AHA + AL“ wird noch einmal erinnert.

Es gilt nach wie vor Abstand zu halten, Hygienemaßnahmen wie Händewaschen und Desinfektionen regelmäßig durchzuführen und eine Alltagsmaske zu tragen, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.

Hinzu kommen die Nutzung der Corona-WarnApp sowie das regelmäßige Lüften von geschlossenen Räumen.

Die Stadt Arnsberg appelliert dringend, alle Regelungen – alte wie neue – einzuhalten, um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen oder gar zu verhindern.

Die Einhaltung der Regeln wird kontrolliert, Verstöße entsprechend geahndet.

Coronaschutzverordnung

Die Verordnung in der Fassung vom 30. Juli 2021.

Weiterhin gilt: Abstand halten und an die Hygiene denken!