Bürger-Spaziergänge

Gemeinsam vor Ort hinschauen

12 Spaziergänge mit insgesamt 445 Teilnehmerinnen und Teilnehmern – das von Bürgermeister Ralf Paul Bittner im März 2018 neu eingeführte Format des Bürgerspazierganges hat durchweg sehr guten Anklang bei der Zielgruppe  - der Bürgerschaft - gefunden.

Im Zeitraum von etwa einem Jahr hat Ralf Paul Bittner den Arnsberger Stadtteilen (jeweils aufgeteilt nach den Gebieten der Bezirksausschüsse) einen Besuch per Bürgerspaziergang abgestattet. Insgesamt 226 Anregungen und Anfragen wurden bei den bislang durchgeführten Bürgerspaziergängen eingereicht, einige davon konnten abschließend bearbeitet und zum Teil auch konkret umgesetzt werden – so zum Beispiel kleinere bauliche Maßnahmen, die Erledigung erforderlicher Grünschnitte auf Bedarf oder die Umsetzung von Altglascontainern an geeignetere Standorte. Zahlreiche Anregungen wurden dank der Bürgerspaziergänge komplett neu in die Verwaltung und Politik eingebracht und werden dort nun weiter verfolgt.

„Besonders gefreut hat mich, dass die Bürgerspaziergänge durchweg in einer konstruktiv-positiven Atmosphäre stattfanden“, resümiert Ralf Paul Bittner. Die bunt gemischten Teilnehmergruppen waren jeweils sehr interessiert an den angesprochenen Themen und brachten ihre Meinung vor Ort mit ein. Dabei blieb die Atmosphäre stets freundlich und sachlich. Viele Bürgerinnen und Bürger freuten sich auch über die Möglichkeit, gemeinsam mit ihrem Bürgermeister zu Fuß ihren Stadtteil an der frischen Luft zu erkunden und dabei zudem auch auf gute Bekannte aus der Nachbarschaft zu treffen.

 

Breites Spektrum an Themen

Die Themen, die die Bürgerinnen und Bürger in einem Jahr Bürgerspaziergänge einreichten, waren breit gefächert – auch wenn sich einzelne Schwerpunkte deutlich abzeichnen: Klarer Spitzenreiter mit 105 von 226 eingereichten Themen ist der Bereich „Verkehr, Straßen und Parken“, gefolgt von 27 Themen aus dem Spektrum „Grünflächen, Friedhöfe und Spielplätze“. An 3. Position steht das Themenfeld „Bauen, Wohnen und Dorferneuerung“. Weitere Themen betrafen die Bereiche Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit (15), Straßenbeleuchtung (14), Kultur und Sport (11), Schule, Kindergarten und Jugend (9), Zustand städtischer Gebäude (8), sowie Umwelt (7) und sonstige Themen (7). „Die Vielfalt der Themen zeigt mir, dass Gesprächsbedarf in den unterschiedlichsten Bereichen des Stadtlebens vorhanden ist. Das Format des Bürgerspazierganges werde ich natürlich weiter fortführen. Ich freue mich auf die nächsten Termine.“, erklärt Ralf Paul Bittner.

 

So geht es konkret weiter

Um für Abwechslung zu sorgen, wechselt der Fokus der nächsten Spaziergänge nun zunächst einmal von stadtteil- auf themenbezogene Inhalte. „Hierbei setzen wir ein konkretes Thema, zu dem wir dann die Bürgerinnen und Bürger einladen. Anders als bei den bisherigen Spaziergängen steht dann die Vorstellung und Beantwortung von Fragen vor Ort zum jeweiligen Thema im Fokus des Treffens“, erklärt Ralf Paul Bittner. „Selbstverständlich besteht aber immer auch die Gelegenheit zum persönlichen Austausch darüber hinaus“. Nach den Themen-Spaziergängen geht es dann wieder auf in eine neue Runde der bekannten stadtteilbezogenen Spaziergänge.


Die Bürgerspaziergänge finden jeweils Freitagnachmittags
in der Sommerzeit von 16 Uhr bis 17.30 Uhr statt, in der Winterzeit eine Stunde eher.

Folgende Termine sind bereits geplant:

Datum Thema

Treffpunkt

30.08.2019
16 Uhr
"Sport und Gesundheit" Parkplatz entlang des Soleparks in Hüsten
11.10.2019
15 Uhr
"Verwaltung und städtische Gebäude - Sanierung und historischer Hintergrund des alten Rathauses" Vor dem alten Rathaus in Arnsberg
weitere Termine werden derzeit vorbereitet

Bürger-Spaziergänge 2018-2019

Von April 2018 bis April 2019 fanden die Erstbesuche in den einzelnen Stadtteilen statt...

Ansprechpartner:

Annika Gerhards
Rathausplatz 1
59759
Arnsberg
Telefon: 02932 / 201-1335
Telefax: 02932 / 201-771335
E-Mail: email hidden; JavaScript is required
Details ansehen