Service-Portal

 

Ansprechpartner

 

Anzeige

 

Achtung !

 
27.04.2021 11:36:03

Besuchsreisen und Besuchsaufenthalte

verpflichtuungserklärung beantragen Einladung
Beantragung eines Visums im Ausland

Wenn Sie für eine Besuchs- oder Geschäftsreise nach Deutschland einreisen möchten, erkundigen Sie sich bitte bei der zuständigen deutschen Auslandsvertretung, ob Sie ein Visum benötigen und welche Unterlagen Sie ggf. für die Beantragung eines Visums benötigen.

Hinweis:

Ein Besuchs-/Touristenvisum berechtigt Sie nicht zu arbeiten. Auch der visumfreie Aufenthalt darf dazu nicht genutzt werden.

Wichtig:

Bei Visumbeantragung benötigen Ihre Gäste den Nachweis über eine ausreichende Krankenversicherung. Angebote machen fast alle Versicherungsgesellschaften. Durch den Abschluss einer Reiseversicherung können Sie Ihr Risiko mindern.

Einladung – Verpflichtungserklärung

Gäste aus bestimmten Ländern benötigen für ihren Besuch in Deutschland ein Visum, das sie bei einer deutschen Auslandsvertretung beantragen. In vielen Fällen wird dazu eine Verpflichtungserklärung des Gastgebers benötigt. Diese Verpflichtungserklärung können Sie gegenüber uns abgeben.

Informationen zum Umfang der Verpflichtungserklärung erhalten Sie hier Auswaertige Amt

Wenn Sie bei uns eine Verpflichtungserklärung für Ihren Gast abgeben wollen, bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit:

  • Ihren Personalausweis oder Pass
  • Mietvertrag; bei Eigentum: Nachweis der monatlichen Belastung
  • Gehaltsabrechungen der letzten 3 Monate, Rentenbescheid oder aktuelle Gewinnbescheinigung nach Abzug der Steuern vom Steuerberater, des Einladers.

Von Ihrem Gast benötigen wir folgende Angaben:

  • Vor- und Nachname (ggf. Geburtsname)
  • Geburtsdatum und –ort
  • Staatsangehörigkeit
  • Anschrift im Heimatland
  • Reisepassnummer

Sind die Unterlagen und alle Angaben vollständig, erhalten Sie die Original-Ausfertigung. Diese müssen Sie Ihrem Gast übermitteln, damit dieser die Verpflichtungserklärung dem Visumsantrag beifügen kann.

Kosten


Die Gebühr für die Verpflichtungserklärung beträgt 29,00 EUR.