Service-Portal

 

Ansprechpartner

 

Bürgerinfosystem

Stadt Arnsberg
Rathausplatz 1
59759 Arnsberg
Telefon 02932 2010

 

Anzeige

 

Achtung !

 
27.04.2021 11:39:58

PsychKG - Maßnahmen

Zwangseinweisung

Der Sozialpsychiatrische Dienst


Basierend auf den Regelungen des Gesetzes über Hilfen und Schutzmaßnahmen bei psychisch Kranken (PsychKG) erhalten Sie über den Sozialpsychiatrischen Dienst des Hochsauerlandkreises umfassend Hilfe bei der Bewältigung schwieriger Lebenssituationen.

Ergänzende Informationen zu dem Angebot und den Ansprechpartnern beim Sozialpsychiatrischen Dienst des Hochsauerlandkreises erhalten
Sie <<<hier>>>.


Unterbringung nach dem PsychKG

Nach dem Gesetz über Hilfen und Schutzmaßnahmen bei psychischen Krankheiten (PsychKG) hat das Ordnungsamt in Fällen akuter Selbst- oder Fremdgefährdung die Pflicht zu prüfen, ob eine sofortige Einweisung in ein Fachkrankenhaus erforderlich ist. Das Erfordernis einer sofortigen Unterbringung, die auch gegen den Willen des Betroffenen zwangsweise durchgesetzt werden kann, wird unter Hinzuziehung eines Arztes geprüft, der gegebenenfalls ein ärztliches Zeugnis ausstellt. Im Falle einer sofortigen (zwangsweisen) Unterbringung wird das zuständige Amtsgericht umgehend informiert.





Rechtsgrundlagen

Gesetz über Hilfen und Schutzmaßnahmen bei psychisch Kranken (PsychKG)