27.04.2021 11:41:29

Sondernutzung von öffentlichen Flächen

Außengastronomie, trödel, sondernutzung von verkehrsflächen beantragen
Jede Inanspruchnahme öffentlicher Straßen, Wege und Plätze, die über das Begehen und Befahren im Rahmen der straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften (Gemeingebrauch) hinausgehen, bedarf einer Erlaubnis als Sondernutzung. Diese kann auf Antrag genehmigt werden, wenn vor allem Verkehrsbehinderungen weitestgehend ausgeschlossen sind.


Zu den Sondernutzungen zählen beispielsweise:
  • Das Aufstellen von Stühlen und Tischen zum Betrieb einer Außengastronomie
  • Das Aufstellen von Stellschildern, Werbetafeln, Warenauslagen und Warenständern
  • Das Aufstellen von Infoständen, Verkaufsständen, Baubuden und Gerüsten
  • Die Durchführung von Veranstaltungen
  • Die Lagerung von Baumaterial

Bitte beachten Sie:
Ihr Antrag auf die Erteilung einer Sondernutzungserlaubnis soll schriftlich spätestens drei Wochen vor der beabsichtigten Ausübung der Nutzung gestellt werden.

Formulare und Informationen zu diesem Produkt: