Service-Portal

 

Anzeige

 

Termine und Veranstaltungen

Sie finden alle Infos zu unseren Veranstaltungen auch auf unserer Facebook-Seite!


LESartEN 2020 - Sonntag, 29. März 2020, 18 Uhr,  AbteiForum Abtei Königsmünster in Meschede

Zur 18. Auflage der Veranstaltungsreihe laden die Bibliotheken im Hochsauerlandkreis ein. Diesmal ist Bestseller-Autor Peter Prange mit seinem neuen Roman "Eine Familie in Deutschland - Am Ende die Hoffnung" zu Gast.
Peter Prange ist seit Jahren als Schriftsteller international erfolgreich. Er studierte Romanistik, Germanistik und Philosophie in Göttingen, Perugia und Paris. Nach seiner Promotion gewann Prange insbesondere mit seinen historischen Romanen eine große Leserschaft. Mit "Am Ende der Hoffnung" setzt er seinen viel beachteten Roman "Eine Familie in Deutschland - Zeit zu hoffen, Zeit zu leben" um die Wolfsburger Familie Ising in der Zeit des Nationalsozialismus fort. Bewegend und realistisch lässt der Autor seine Figuren im Spannungsfeld zwischen Mut und Verzweiflung, Gehorsam, Anpassung und Widerstand agieren.
Einlass in der Abtei ist ab 17:30 Uhr bei freier Platzwahl. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgt die Klosterküche, die zum Hörgenuss einen dreigängigen Gaumenschmaus und Getränke serviert.
Es gibt noch Restkarten zum Preis von 39 € im Standort Hüsten, melden Sie sich bitte unter 02932 33491!



Standort Alt-Arnsberg


  • Bücherstammtisch Literarische Gesellschaft Arnsberg Die Literarische Gesellschaft Arnsberg veranstaltet ab sofort alle zwei Monate einen Bücherstammtisch im Foyer der Bibliothek Alt-Arnsberg. Eingeladen ist jeder, der über Bücher sprechen, sich austauschen oder empfehlen möchte. Nächster Termin ist Donnerstag, 26.03.20, 19 Uhr



Standort Hüsten


  • Vorlesestunde Mittwochs von 15:00-16:00 Uhr und 16:00-17:00 Uhr Für Kinder von 4-6 Jahren ohne Voranmeldung, im Anschluss wird gebastelt.



Standort Neheim

  •  Lesung "Hin und nicht weg" mit Lisa Keil - Aula in der Stadtbibliothek Neheim                  Rob Schürmann ist als Tierarzt Tag und Nacht im Einsatz, und die Herzen der Haustier- und Pferdebesitzerinnen fliegen ihm zu. Er will nur eine, aber die heiratet einen anderen. Anabel aus Berlin tritt den Aushilfsjob in der Praxis Schürmann mit gemischten Gefühlen an. Schließlich passt sie mit ihren Tattoos und ihrem selbstbewussten Auftreten nichts ins beschauliche Neuberg und schon gar nicht an die Seite des charmanten Tierarztes. Zwischen Hufverbändenden und Pfotenoperationen geraten die beiden immer wieder aneinander. Und kommen sich näher. Doch plötzlich steht ein dramatischer Notfall zwischen ihnen und ändert alles.
Lisa Keil landete mit ihrem ersten Roman "Bleib doch, wo ich bin" gleich auf der Bestsellerliste. Heute lebt sie mit ihrem Mann, zwei Kindern und zwei Pferden in einem Ort zwischen Sauerland und Soester Börde. Die Autorin arbeitet in ihrem Traumberuf als Tierärztin in einer ländlichen Praxis.

Lisa Keil liest aus ihrem zweiten Buch am 01.04.2020, 19:00 Uhr in der Aula der ehemaligen Realschule in der Stadtbibliothek Neheim. Karten gibt es ab sofort (7€, ermäßigt 5,60€) in allen drei Standorten der Stadtbibliothek Arnsberg und in der Mayerschen Buchhandlung. Die Lesung ist eine Kooperation mit der Mayersche Buchhandlung.