Suche

Ihre Ansprechpartnerin

Michaela Röbke

Stadt Arnsberg
Rathaus
Raum 514
Rathausplatz 1
59759 Arnsberg
02932 / 201-1812 info@baukultur-arnsberg.de

Plakat

 

Ehemalige Brachfläche in Moosfelde wird zum "Courage-Park"

Alle Bürgerinnen und Bürger waren herzlich eingeladen!

Die Stadt Arnsberg hat am 05. Dezember 2016 den neugestalteten Courage-Park an die Bürgerinnen und Bürger mit viel Beteiligung der Kinder übergeben.
Mit einem bunten Programm wurde die Übergabe bei klirrender Kälte gefeiert; aktiv unterstützt haben die Grundschule, das Familienzentrum St. Elisabeth und das Familienzentrum Arche Noah:

1. Europahymne (Flötenkinder der Klassen 4a und 4b)
2. Offizielle Übergabe des Parks durch Bürgermeister Hans-Josef Vogel
3. Moosfelder Lied (alle Kinder der Gundschule Moosfelde)
4. Lied des Familienzentrums St. Elisabth
5. Übergabe des Bücherschranks
6. Luftballonaktion aller Schülerinnen und Schüler der Grundschule
7. Weihnachtsgedichte/Steinspiel (Schülerinnen und Schüler der Grundschule Moosfelde)

Namensgebung erfolgte durch den Bezirksausschuss Neheim

Bereits in der Beteiligungsphase wurde der Wunsch geäußert, der neu gestalteten Fläche einen Namen zu geben. Daher wurden Vorschläge vom Kinderparlament, der Schülerzeitung, der Siedlergemeinschaft Moosfelde e.V. und einem Bürger eingereicht. Auf Grundlage dieser Vorschläge hat der Bezirksausschuss Neheim sich für den Namen "Courage-Park" entschieden. Namensgeber des Parks sind die Schüler und Schülerinnen der Grundschule Moosfelde. Die Grundschule als "Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage" findet die Durchsetzung von Gerechtigkeit im Alltag wichtig und möchte mit eigenem Mut sozialen Ungerechtigkeiten begegnen, so die Begründung zum Namensvorschlag.

300. Bücherschrank der BoKX AG

Teil des neuen "Courage-Park" ist auch ein Bücherschrank. Hans-Jürgen Greve von der BoKX AG, Architekt, Stadtplaner und Designer und ein Kind der Stadt Arnsberg, hat den Bücherschrank designt. Bereits vor 10 Jahren hat erkannt, dass offene Bücherschränke auch Kunstprojekte sind, die helfen können, Städte, Gemeinden und Viertel positiv zu verändern und zu beleben. Die Patenschaft für diesen Bücherschrank haben die Schüerinnen und Schüler der Gemeinschaftsgrundschule Moosfelde unter Leitung von Frau Kossmann übernommen.

Konzepterarbeitung in Werkstattgespräch

Nachdem im Jahr 2012 die Fläche erworben werden konnte und die leerstehende Combi-Immobilie abgebrochen wurde, hat es eine Weile gedauert, bis sich eine Lösung für die Entwicklung der Fläche ergeben hat. In Werkstattgesprächen mit den Akteuren und Akteurinnen vor Ort konnte nun ein attraktiver Aufenthaltsort entwickelt werden, der als öffentlicher Garten angelegt das Zentrum Moosfeldes als Ort der Begegnung und Kommunikation aufwerten wird. Gestärkt wird diese Funktion durch den neuen Bücherschrank, der neue Kommunikationsnetze initiieren und in vielfältige Aktionen eingebunden werden kann. Das Soester Büro B.S.L. Landschaftsarchitekten hatte zuvor in einem Werktstattgespräch gemeinsam mit den Bewohnern- und Bewohnerinnen den Entwurf zur Umgestaltung der Brachfläche im Zentrum von Moosfelde erarbeitet und mit allen Interessierten diskutiert und abgestimmt. Die Anregungen der Bürger und Bürgerinnen wurden geprüft und weitestgehend berücksichtigt. Mit der Umsetzung des Entwurfs wurde die Firma Meyer's Garten- und Landschaftsbau beauftragt. Insgesamt wurde in die Umgestaltung der Fläche ca. 165.000 € investiert.

Die nach dem Abbruch des ehemaligen „Combi-Marktes“ frei gewordene Fläche konnte somit als attraktiver Aufenthaltsort und als Ort der Begegnung und Kommunikation umgestaltet werden.

Blick Richtung
Die Eröffnungsfeier am 05.12.2016
Die Eröffnungsfeier am 05.12.2016

Gefördert durch: