Suche

Ansprechpartner/-innen

Marita Gerwin

Stadt Arnsberg
Bürgerzentrum Bahnhof Arnsberg
Raum 14
Clemens-August-Straße 120
59821 Arnsberg
02932 / 201-2207 info@baukultur-arnsberg.de

Klaus Fröhlich

Stadt Arnsberg
Rathaus
Raum 512
Rathausplatz 1
59759 Arnsberg
02932 / 201-1689 info@baukultur-arnsberg.de

Infos zur Veranstaltung

 

Akademie 6-99

 

"So gefällt uns unsere Stadt"

Veranstaltung der Akademie 6-99
gemeinsam mit JAS e.V. zum Thema "Baukultur"

Was macht Städte und Gebäude interessant und lebenswert? Wie sehen Häuser und Nachbarschaften aus, in denen wir heute und in Zukunft gerne leben möchten?

Auch Kinder und Jugendliche legen in jeder Generation neue Maßstäbe an unsere Gesellschaft und auch an unsere gebaute Umwelt. Neue Ideen und Anforderungen werden mit dem Vorgefundenen verglichen und getestet und entstehen durch das Erkunden, Hinterfragen und Ausprobieren. Sie sind die Grundlage für die Zukunftsfähigkeit dieser Orte.

Kindern und Jugendlichen zu helfen, ihre Bedürfnisse an den Raum stärker und reflektierter zu formulieren, Ihnen Selbstbewusstsein, Wissen und Werkzeuge zu vermitteln und es ihnen damit zu ermöglichen, an der Produktion dieses Raumes teilzunehmen, die Vorgänge zu verstehen, eine eigene Meinung zu haben und diese zu vertreten, war Ziel der Akademie 6-99-Veranstaltung

Gemeinsam mit dem Verein JAS - Jugend Architektur Stadt e.V. wurden in diesem Workshop am Samstag, 21. September 2013 die Raumwahrnehmung geschärft und in Kleingruppen Ideen für eine auf Arnsberg bezogene Planungsaufgabe entwickelt. Dabei stand das Wahrnehmen, Erkunden und Gestalten der eigenen Lebens- und Lernräume im Vordergrund dieser Veranstaltung.

In drei Kleingruppen wurden Wünsche und Vorstellungen zu einem Planungsraum in Alt-Arnsberg erarbeitet und diskutiert.

Einen Erlebnisbericht zur Veranstaltung hat Marita Gerwin von der Akademie 6-99 verfasst.

Darüber hinaus wurde die Veranstaltung aufgenommen und als "Radio 6 bis 99" am 03. Oktober 2013 als Radiosendung des Bürgerfunks Hochsauerland als einstündiger Beitrag gesendet.
Die Ergebnisse der Veranstaltung waren auch Grundlage für die Überlegungen einer Studierendengruppe des Fachgebietes Freiraumplanung der Hochschule Ostwestfalen-Lipppe ein, die sich im Wintersemester 2013/14 mit dem Entwurfsgebiet "Zwischen dem Sauerland-Theater und der Rundturnhalle" befassten.