Suche

Ihr Ansprechpartner

Klaus Fröhlich

Stadt Arnsberg
Rathaus
Raum 512
Rathausplatz 1
59759 Arnsberg
02932 / 201-1689 info@baukultur-arnsberg.de

Faltblatt zum Forschungsprojekt

 

Beteiligte Modellkommunen

Arnsberg (Nordrhein-Westfalen):
Arnsberger Modell Baukultur

Strategieentwicklung zur Sensibilisierung für die baukulturelle Verantwortung unterschiedlicher Akteure im privaten und öffentlichen Bereich durch die Implementierung und Evaluation unterschiedlicher Instrumente, wie Bau- und Gestaltungsberatung oder Informationskampagnen.
www.baukultur-arnsberg.de
Biberach a.d. Riss (Baden-Württemberg):
Qualitätsentwicklung Innenstadt/Altstadt

Sensibilisierung für vorhandene Qualitäten sowie Strategie zur Sicherung des qualitätvollen Weiterbaus der Innenstadt, „zwischen lebendiger Innenstadt und Museum“, auf Grundlage eines Stadtentwicklungskonzeptes, einer Stadtbildanalyse und einer Handlungsstrategie „Qualitätsentwicklung Innenstadt“.
www.biberach-riss.de/Leben_in_Biberach/Planen_Bauen_Wohnen/
Hannover (Niedersachsen):
Umbau des Klagesmarktes zu einem innerstädtischen Wohnquartier

Realisierung eines innerstädtischen,energieeffizienten Wohnquartiers mit besonderen Anforderungen an die städtebauliche Gestaltung durch kontinuierliche kommunale Qualitätssteuerung „aus einer Hand“ als musterhafter Umsetzungsbaustein des Innenstadtkonzeptes Hannover City 2020.
Paderborn (Nordrhein-Westfalen):
Zwischen Hightech und Historie - Eine neue Baukultur in Paderborn

Durchführung eines Prozesses zur Sensibilisierung unterschiedlicher lokaler Akteure für das Thema Baukultur und Entwicklung von Zielen, Leitlinien und Instrumenten, für verschiedene städtische Räume und Qualitäten in einem offenen Dialogprozess.
www.paderborn.de/stadt/leben_in_paderborn/baukultur-exwost.php
Rodachtal (Thüringen/Bayern):
Kompetenzzentrum Bauen im Rodachtal

Aufbau eines Kompetenzzentrums mit Beratungsangeboten zur Erarbeitung und Umsetzung eines regionalen Baukulturansatzes zur Sicherung der historischen Bausubstanz in einer ländlich geprägten, neun Kommunen umfassenden Region in zwei Bundesländern.
www.initiative-rodachtal.de/352,300,0,0,0/Bauen-Wohnen/Leitlinien-der-Baukultur.html
Saarbrücken (Saarland):
Sanierung einer 50er Jahre Geschäftsstraße in Alt-Saarbrücken unter Berücksichtigung der gestalterischen Eigenarten

Sicherung der Baukultur in innerstädtischen 50er-Jahre Quartieren unter Berücksichtigung einer zeitgemäßen Weiterentwicklung des Gebäudebestandes nach energetischen und gestalterischen Gesichtspunkten am Beispiel der Eisenbahnstraße als „Einfallstor“ in die Innenstadt und Muster für weitere Entwicklungen.
http://www.saarbruecken.de/de/rathaus/stadtentwicklung/baukultur_eisenbahnstrasse?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=Baukultur_in_der_Praxis_-_5_Rundbrief,_Dezember_2013
Schwerin (Projekt der Stadt Schwerin):
Charta für Baukultur

Entwicklung von Leitlinien für eine Bau- und Planungskultur durch die Einbindung eines Expertenkreises und lokaler Akteure zur Qualitätssicherung städtebaulicher Vorhaben und als Ergänzung des städtischen Leitbildes "schwerin 2020: offen - innovativ - lebenswert". www.schwerin.de/?internet_navigation_id=1337 http://bis.schwerin.de/vo0050.php?__kvonr=4453&voselect=4089
Schwerin (Projekt der Landesgrunderwerb Mecklenburg-Vorpommern):
Besser Bauen in Mecklenburg-Vorpommern

Bewusstseinsbildung für regionaltypisches Bauen und Aufzeigen der Möglichkeiten und Vorteile eines guten Städtebaus in Einfamilienhausgebieten unter anderem durch die Durchführung eines Architektenwettbewerbs und dem Bau eines Musterhauses. www.lge-mv.de/ueber_uns/besser_bauen.html?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=Baukultur_in_der_Praxis_-_5_Rundbrief,_Dezember_2013
Wolfsburg (Niedersachen):
Detmerode, Städtebauliche Qualitäten gemeinsam sichern

Erprobung eines mehrstufigen informellen Verfahrens zur Sicherung und behutsamen gestalterischen Weiterentwicklung des Bestandes in einem prototypischen Stadtquartier der 1960er-Jahre unter Berücksichtigung aktueller energetischer Anforderungen und Wohnraumansprüche. www.detmerode.de/Modellvorhaben.html?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=Baukultur_in_der_Praxis_-_5_Rundbrief,_Dezember_2013