Suche

Projektleitung

Klaus Fröhlich

Stadt Arnsberg
Rathaus
Raum 512
Rathausplatz 1
59759 Arnsberg
02932 / 201-1689 info@baukultur-arnsberg.de

Downloads

 

ExWoSt-Forschungsfeld Baukultur

Arnsberg an zwei Modellvorhaben beteiligt

Bundesweite Studien und Modellprojekte haben in den vergangenen Jahren gezeigt, dass das Thema „Baukultur“ den Kommunen langfristig viele Vorteile verschafft, um sich als attraktiver Wohn-, Arbeits- und Lebensstandort zu profilieren (vgl. vhw-Fachartikel,pdf, 285 KB).

Mit der Bundesstiftung Baukultur wird die Baukultur seit einigen Jahren befördert und ein gemeinsames Verständnis für das Thema geschaffen, sodass heute der Begriff „Baukultur“ deutschlandweit als feststehender Begriff Verwendung findet.

Der gesellschaftliche Nutzen von Baukultur wurde zuletzt von der europäischen Kultusministerkonferenz mit der Erklärung von Davos – Eine hohe Baukultur für Europa, pdf, 2,4 MB festgestellt.

Mit der Teilnahme an zwei bundesweiten Modellvorhaben im Rahmen des Forschungsprogramms "Experimenteller Wohnungs- und Städtebau (ExWoSt)" konnte die Stadt Arnsberg ihr bereits seit 2002 beggonnenes Engagement im Themenfeld "Baukultur" fortentwickeln und verstetigen:

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) erhofft sich mit diesen ExWoSt-Forschungsfeldern praxistaugliche Ansätze zur Qualitätssicherung im Städtebau. Betreut werden die Modellvorhaben vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR).