Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Verantwortlich für Sicherheit und Technik

Theater, Konzerte, Kabarett... the Show must go on! Doch keine Veranstaltung funktioniert ohne Technik. Fachkräfte für Veranstaltungstechnik sorgen dafür, dass alles klappt. Sie planen und betreuen den technischen Ablauf von Veranstaltungen und sind an deren Durchführung beteiligt, bereiten die Auswahl und den Einsatz der technischen Anlagen vor, bauen Beleuchtungs-, Projektions- und Beschallungsanlagen auf und richten sie ein. Während einer Veranstaltung bedienen sie Schalt- und Mischpulte oder Nebelmaschinen. Den Künstlern stehen sie vor und während der Veranstaltung mit Rat und Tat zur Seite und sind für die Einhaltung der Sicherheits- und Brandschutzbestimmungen zuständig.
Wer gerne mit anpackt, an Technik interessiert und flexibel ist und auch unregelmäßige Arbeitszeiten am Abend und an Wochenenden nicht scheut, für den ist die Fachkraft für Veranstaltungstechnik der richtige Beruf.
 

Ausbildungsverlauf:

  • Kombination von Theorie und Praxis
  • die gelernte Theorie wird direkt in der fachpraktischen Ausbildung im Sauerlandtheater angewendet und vertieft
  • theoretische Ausbildung am Robert-Bosch-Berufskolleg in Dortmund
  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre

 

Wir bieten Ihnen:

  • eine qualifizierte und zukunftsorientierte Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf
  • Ausbildungsvergütung nach dem Tarifvertrag für Auszubildende (TVAöD)
  • 50 € Lernmittelzuschuss je Ausbildungsjahr
  • Vermögenswirksame Leistungen und eine Sonderzuwendung (Weihnachtsgeld)
  • eine Abschlussprämie bei Beendigung des Ausbildungsverhältnisses aufgrund erfolgreich abgeschlossener Abschlussprüfung

 

Sie bringen mit:

  • Fachoberschulreife
  • gute Noten in den Schulfächern Mathematik, Physik, Technik
  • gute Englischkenntnisse
  • technisches Verständnis
  • handwerkliches Geschick
Ihre Stärken sind:
  • planvolle, systematische Arbeitsweise
  • Teamarbeit
  • Sinn für Genauigkeit und sorgfältiges Arbeiten
  • Flexibilität
  • Anpassungs- und Kooperationsfähigkeit
  • Leistungsbereitschaft

 

Entwicklungsmöglichkeiten:

Nach der Ausbildung gibt es diverse Weiterbildungsmöglichkeiten wie z.B. die Weiterbildung zum Meister für Veranstaltungstechnik.

Dateiname Dateigröße Dateityp
flyer-veranstaltungstechniker.pdf 124 KB