Notfallsanitäterin/Notfallsanitäter

In Notfällen helfen - Leben retten - Der Mensch im Mittelpunkt

Die Stadt Arnsberg als Träger von Rettungswachen ist für die dauerhafte Sicherstellung einer flächendeckenden und bedarfsgerechten medizinischen Versorgung der Bevölkerung verantwortlich und unterhält zwei Rettungswachen in den Ortsteilen Arnsberg und Neheim. Im Schichtdienst werden zukünftig vier Rettungswagen (RTW) und ein Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) besetzt.
Ab 2017 bieten wir im Bereich des Rettungsdienstes Ausbildungsplätze zur Notfallsanitäterin/zum Notfallsanitäter in Kooperation mit dem Hochsauerlandkreis an. Eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Ausbildung mit großer Verantwortung.
Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter werden in den Rettungswachen eingesetzt und begleiten Rettungs- und Krankentransporte. Sie beurteilen bei medizinischen Notfällen den Gesundheitszustand von kranken, verletzten oder hilfebedürftigen Personen und stellen deren notfallmedizinische Versorgung und Betreuung bis zum Eintreffen eines Notarztes sicher. Dies geschieht eigenverantwortlich und oftmals müssen selbstständig lebensrettende Sofortmaßnahmen ergriffen werden. Von ihrer richtigen Einschätzung in den ersten Minuten hängt oft viel ab. Sie assistieren den Notärzten und stellen die Transportfähigkeit der Patienten her. Außerdem gehört zu den Aufgaben die Pflege der Einsatzfahrzeuge und Hilfsmittel und Erstellung von Transportnachweisen, Einsatzberichten und Notfallprotokollen.


Ausbildungsverlauf:
  • Kombination von Theorie und Praxis 
  • theoretische Ausbildung an der DRK Rettungsschule in Münster (www.rettungsschule-westfalen.de) 
  • die gelernte Theorie wird direkt in der fachpraktischen Ausbildung in Fachabteilungen von Krankenhäusern und auf Rettungswachen angewendet und vertieft
  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Wir bieten Ihnen:
 
  • eine qualifizierte und zukunftsorientierte Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf
  • Ausbildungsvergütung bis zu 1.014,02 € im dritten Ausbildungsjahr
  • 50 € Lernmittelzuschuss je Ausbildungsjahr
  • Vermögenswirksame Leistungen und eine Sonderzuwendung (Weihnachtsgeld)
  • eine Abschlussprämie bei Beendigung des Ausbildungsverhältnisses aufgrund erfolgreich abgeschlossener Abschlussprüfung
  • Übernahme nach erfolgreicher Ausbildung

Sie bringen mit:
  • Fachoberschulreife
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Führerschein C 1
  • gute körperliche Fitness als Voraussetzung für die Arbeiten am Einsatzort
  • Sportabzeichen in Bronze oder gleichwertige Leistung
  • Interesse an medizinischen Abläufen
  • positive Grundhaltung und Einfühlungsvermögen
  • psychische Stabilität
Ihre Stärken sind:
  • sorgfältiges Arbeiten und Verantwortungsbewusstsein
  • Entscheidungsfähigkeit
  • arbeiten im Team
  • Leistungsbereitschaft

Entwicklungsmöglichkeiten:

Nach Abschluss der Ausbildung können Sie im Rettungsdienst der Stadt Arnsberg eingesetzt werden. Durch Anpassungsweiterbildungen können die Fachkenntnisse aktuell und auf dem neuesten Stand gehalten und erweitert werden.
Dateiname Dateigröße Dateityp