Amtliche Bekanntmachungen

Die öffentlichen Bekanntmachungen der Stadt Arnsberg wurden bislang gemäß der Hauptsatzung in den in Arnsberg erscheinenden Tageszeitungen „Westfalenpost“ und „Westfälische Rundschau“ sowie im Internet vollzogen.

Aufgrund einer Änderung der Bekanntmachungsverordnung hat der Rat der Stadt Arnsberg eine Änderung der Hauptsatzung dahingehend beschlossen, dass öffentliche Bekanntmachungen, die durch Rechtsvorschrift vorgeschrieben sind, durch Bereitstellung im Internet (www.arnsberg.de/amtliche-bekanntmachungen) vollzogen werden, soweit gesetzlich nicht etwas anderes bestimmt ist. Damit ist eine rechtlich vorgeschriebene Bekanntmachung mit Ablauf des Tages vollzogen, an dem das digitalisierte Dokument online verfügbar ist.

In den o.g. Tageszeitungen kann auf die erfolgte Bereitstellung und die Internetadresse hingewiesen werden.

Öffentliche Bekanntmachungen der Stadt Arnsberg nach den Vorschriften des Baugesetzbuches (BauGB) werden zusätzlich in den in Arnsberg erscheinenden Tageszeitungen "Westfalenpost" und "Westfälische Rundschau" vollzogen.

Das Datum bezeichnet jeweils den Tag der Bereitstellung der amtlichen Bekanntmachung auf www.arnsberg.de.

10.11.2021: Entwurf der Haushaltssatzung

Bekanntmachung über die Offenlegung des Entwurfes der Haushaltssatzung der Stadt Arnsberg für die Haushaltsjahre 2022/2023.

27.10.2021: Sitzung des Rates

Bekanntmachung der Einladung zur Sitzung des Rates der Stadt Arnsberg am 27.10.2021.

25.10.2021: Hauptsatzung

Bekanntmachung der 8. Satzung zur Änderung der Hauptsatzung der Stadt Arnsberg vom 18.11.2009.

25.10.2021: Satzung für das Jugendamt

Bekanntmachung der 5. Satzung zur Änderung der Satzung für das Jugendamt im Fachbereich Soziales, Jugend und Familie der Stadt Arnsberg vom 25.10.2021.

21.10.2021: Stellenausschreibungen

Bei der Stadt Arnsberg sind folgende Stellen zu bestzen.

18.10.2021: Sitzung des Rates

Sitzung des Rates der Stadt Arnsberg am Mittwoch, 27. Oktober 2021.

11.10.2021: Aufhebung der Zweckbindung Mühlenberg

Satzung über die Aufhebung der Zweckbindung von Wegeflächen des Rezesses in der Umlegungssache von Hüsten H 632 vom 11.08.1909.