Schnellsuche

<Februar 2018>
MoDiMiDoFrSaSo
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728    
 

Anzeige

 

Veranstaltungskalender

Spherical Semaphore I, Raul Walch
Spherical Semaphore I, Raul Walch

ODYSSEE II

Ausstellungsprojekt, Teil II, Arnsberg

Kurzinfo:

Der zweite Teil der Ausstellung ODYSSEE findet im Kunstverein Arnsberg statt: 28. Juli - 10. September 2017, sowie auf der Ruhr.

Der Kunstverein Arnsberg entwickelt für den Sommer 2017 eine Ausstellung für den öffentlichen Raum zwischen Arnsberg und dem Möhnesee.

Das Projekt wird realisiert mit der freundlichen Unterstützung von: Kunststiftung NRW, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, Brauerei C. & A. Veltins, Sparkasse Soest Kunstverein Arnsberg Königstr. 24 59821 Arnsberg 02931-21122 email hidden; JavaScript is required

Öffnungszeiten:
Mi-Fr 17:30-19 Uhr
So 11-15 Uhr und n.V.

Homepage der Veranstaltung: http://www.kunstverein-arnsberg.de/odyssee
Termine Uhrzeit
Sonntag, 13.08.2017

Weitere Termine anzeigen

Montag, 14.08.2017
Dienstag, 15.08.2017
Mittwoch, 16.08.2017
Donnerstag, 17.08.2017
Freitag, 18.08.2017
Samstag, 19.08.2017
Sonntag, 20.08.2017
Montag, 21.08.2017
Dienstag, 22.08.2017
Mittwoch, 23.08.2017
Donnerstag, 24.08.2017
Freitag, 25.08.2017
Samstag, 26.08.2017
Sonntag, 27.08.2017
Montag, 28.08.2017
Dienstag, 29.08.2017
Mittwoch, 30.08.2017
Donnerstag, 31.08.2017
Freitag, 01.09.2017
Samstag, 02.09.2017
Sonntag, 03.09.2017
Montag, 04.09.2017
Dienstag, 05.09.2017
Mittwoch, 06.09.2017
Donnerstag, 07.09.2017
Freitag, 08.09.2017
Samstag, 09.09.2017
Sonntag, 10.09.2017
Preise

Eintritt frei

Veranstaltungsort Veranstalter
Kunstverein Arnsberg
Königstraße 24
59821 Arnsberg

Telefon: 02932 21122
E-Mail: email hidden; JavaScript is required
Webseite: http://www.kunstverein-arnsberg.de
Kunstverein Arnsberg e.V.
Königstraße 24
59821 Arnsberg

Telefon: 02931 21122
E-Mail: email hidden; JavaScript is required
Webseite: http://www.kunstverein-arnsberg.de

Die enge Zusammenarbeit mit den Künstlern und die persönliche, familiäre Atmosphäre schaffen eine unmittelbare, konstruktive Basis für ortsbezogene Experimente und unkonventionelle Neuproduktionen. Klein und flexibel kann der Kunstverein Arnsberg auch auf große Herausforderungen schnell reagieren und Vorhaben möglichst kompromisslos und zeitnah realisieren. Der Kunstverein Arnsberg engagiert sich aktiv im öffentlichen Raum und produzierte seit 2009 über 50 Projekte im Arnsberger Stadtraum. Konsequent und nachhaltig eröffnen die Projekte der Ausstellungsreihe „Public Abstraction Private Construction“ sowie die Ausstellungsreihe im öffentlich zugänglichen Lichthaus weitere Aktionsfelder im Dialog mit dem Alltag. Das Lichthaus Arnsberg ist ein postmoderner, markanter Glaspavillon, in dem der Kunstvereins Arnsberg gemeinsam mit dem Kulturbüro der Stadt Arnsberg weitere Projekte kuratiert. Er befindet sich im Innenhof des Klosters Wedinghausen 
(12. Jh.) in unmittelbarer Nähe zum Kunstverein. Seit 2009 finden da Projekte und Ausstellungen statt, die oft exklusiv für das Lichthaus entwickelt werden. Für Alle rund um die Uhr sichtbar, entsteht so eine direkte, offene Plattform der Begegnung mit zeitgenössischer Kunst. Die Förderung junger Kunst und die Risikobereitschaft, sich auf unsichere Wege zu begeben, haben den Charakter des Kunstvereins geprägt. Die Meisten der vorgestellten Künstler haben ihre erste institutionelle Einzelausstellung im Kunstverein Arnsberg, aber auch Richtung weisende Positionen wie Karin Sander (2008), Erwin Wurm (2008) oder Alfredo Jaar (2012) haben wichtige Statements geleistet. Die Präsentation komplexer und interdisziplinärer Positionen verlangt oft eine Neudefinition der Aufgaben unserer Institution in der Vermittlungsarbeit. Neben Führungen und Künstlergesprächen, Reisen und Workshops für Mitglieder, legen wir besondern Wert auf unser Jugendprogramm, das durch vielfältige Aktivitäten ergänzt wird. Da Arnsberg weder eine Kunsthochschule noch eine Universität hat, ist z.B. eine Gruppe von Gymnasiasten zu einer tragenden Säule des Kunstvereins geworden. Sie werden individuell geschult und helfen je nach Interesse und Talent beim Auf- und Abbau, bei der technischen Installation, bei der Büro- und Pressearbeit sowie bei der Ausstellungsvermittlung. Einige davon entschieden sich nach dem Abitur für ein Studium im kulturellen Bereich, viele engagieren sich weiterhin für den Kunstverein. 2010 - KVA ist Preisträger der Sparda-Kunstvereinförderung-NRW
 2011 - KVA hat vier Künstler aus dem Jahresprogramm auf der 54. Venedig Biennale 2012 - KVA hat sieben Künstler mit Einzelausstellung auf der Documenta 13 2013 - KVA wurde für den Preis für Kunstvereine der ADKV & Art Cologne nominiert 2015 - KVA wurde für den Preis für Kunstvereine der ADKV & Art Cologne nominiert 2016 - KVA wird mit dem Preis für Kunstvereine der ADKV & Art Cologne ausgezeichnet

Karte und Anfahrt

Anfahrt: Routenplaner aufrufen


Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.


zurück
Hauptkategorie: Ausstellungen und Führungen
Unterkategorie: Ausstellungen
Tags:
Kalender: Kultur, Alle Veranstaltungen