Service-Portal

 

Schnellsuche

<September 2020>
MoDiMiDoFrSaSo
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
 

Anzeige

 

Achtung !

 

Veranstaltungskalender

SCHWELEN / Foto: Christian Mono
SCHWELEN / Foto: Christian Mono

SCHWELEN

CHOREOGRAFIE EINER BEGEHRENSWERTEN KATASTROPHE

Kurzinfo:

Aktuelle Besucherinformationen und Formular für die Kontaktdatenerhebung



SCHWELEN - eine multimediale Tanzperformance

Ein kleines Glimmen im dichten Holz oder der unausgesprochene Konflikt im Raum - Schwelen ist ein spannungsvoller Zustand kurz vor dem energetischen Ausbruch. In einer zeitgenössischen Tanzperformance begibt sich das Künstler*innen-Netzwerk „systemrhizoma“ auf die Suche danach, wer oder was die Hexe(n)r von heute und damals sind.

Wenn der stille Gedanke wächst, die Person neben mir ist doch nicht ganz „normal“ oder gar gefährlich für mich, beginnt das Schwelen in den Köpfen und in der Gesellschaft. Brennende Gedanken tun sich auf - dann folgen Worte, die üble Nachrede, der „gossip“. Es dauert nicht lange, und das Zündeln beginnt, das „dafür brennen und lodern“¸ der Hass auf die Gesellschaft oder den dicht bestückten Scheiterhaufen zu entfachen.
„Wie kam es dazu, dass Menschen als Hexe(r) bezeichnet, verurteilt und verbrannt wurden? Wer waren die Personen, die sich in geheimen Zirkeln versicherten, zusammen die gesellschaftliche Ordnung zu zerstören? Wer sind die Hexe(n)r von heute?“

Diese Fragen begleiten die Suchbewegungen einer zeitgenössischen Tanzperformance, in der vielfältige Kunstformen zusammen kommen. „systemrhizoma“ ist bekannt für ihre interdisziplinäre Arbeitsweise, Tanz als Zusammenspiel von Körpern, Objekten, Musik, Text und Licht zu inszenieren.  

„systemrhizoma“ arbeitet zwei Monate in einer künstlerischen Residenz des Sauerland-Theaters in Arnsberg. In ihrem Inszenierungsprozess begibt sich das freie Künstler*innen-Netzwerk in der Stadt auf die Suche nach den historischen und aktuellen Vorstellungen, was die Hexe(n)r waren und vielleicht heute noch sind. Die Künstler recherchieren zur Hexenverfolgung in Arnsberg im Stadt- und Landständearchiv im ehemaligen Kloster Wedinghausen, erkunden historisch bedeutsame Orte der Stadt und tauchen in ihre Geschichte(n) ein.

Die Premiere SCHWELEN - CHOREOGRAFIE EINER BEGEHRENSWERTEN KATASTROPHE ist Donnerstag, 24. September 2020.  

 

Team systemrhizoma:

René Reith: Künstl. Leitung, Choreografie, Tanz

Selina Glockner: Künstl. Leitung, Choreografie, Tanz

Alba Scharnhorst: Künstl. Leitung, Szenografie, Tanz

Thimo Kortmann: Künstl. Leitung, Szenografie, Lichtdesign

Malaika Friedrich-Patoine: Kostümbild

Thomas Tichai, Alexandre Decoupigny (Psycho & Plastic): Sound Design

Maxim Kares: Text

 

Tanz-Workshop

Am Donnerstag, 27. August bieten der Fachdienst Kultur und „systemrhizoma“ einen zweistündigen Workshop zur Performance SCHWELEN  an. Dieser zeitgenössische Tanzworkshop vermittelt einen praktischen Einblick in den choreografischen Prozess. Zusammen mit den Tänzer*innen von „systemrhizoma“ probieren die Teilnehmer die neuen, für die Performance entwickelten Ansätze im Tanz aus.

Der Workshop richtet sich an alle, die Spaß und Interesse an Bewegung haben. Es geht dabei nicht darum, eine Technik zu beherrschen oder zu erlernen, sondern vielmehr darum, den eigenen Körper kennenzulernen und die eigene Form des Bewegens künstlerisch zu bearbeiten. Das Mindestalter ist 14 Jahre, nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Workshop-Teilnehmer werden gebeten, Kleidung mitbringen, in der sie sich gut bewegen können. Es wird auf Socken getanzt.

Die Workshop-Teilnahme ist kostenfrei!

Anmeldungen per E-Mail direkt an: email hidden; JavaScript is required  

Der Tanz-Workshop wird nach den aktuell geltenden behördlichen Vorgaben (Hygieneregeln/ Mindestabstand) durchgeführt. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen beschränkt.

Donnerstag, 27. August 2020 von 18:00 bis 20:00 Uhr im Sauerland-Theater

 

 

 

 

Aktuelle Besucherinformationen und Formular für die Kontaktdatenerhebung

Termine Uhrzeit
Donnerstag, 24.09.2020

Weitere Termine anzeigen

Freitag, 25.09.202019:30 Uhr
Samstag, 26.09.202019:30 Uhr
Sonntag, 27.09.202019:30 Uhr
19:30 Uhr
PreiseVorverkaufsstellen
Normalpreis23,20 €
ermäßigt17,70 €

www.reservix.de

und bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen

z.B.      SCORE|shop, Apothekerstraße 25, 59755 Arnsberg

            Reisebüro Meyer, Marktstr. 8, 59759 Arnsberg           

            Buchhandlung Sonja Vieth e.K., Alter Markt 10, 59821 Arnsberg

            Verkehrsverein Arnsberg e.V., Neumarkt 6, 59821 Arnsberg


Veranstaltungsort Veranstalter
Sauerland-Theater
Feauxweg 9
59821 Arnsberg

Telefon: 02932/201-1118
Webseite: http://www.arnsberg.de/kultur/sauerlandtheater
Kultur | Stadt Arnsberg
Alter Markt 19
59821 Arnsberg

Telefon: 02932/201-1120
E-Mail: email hidden; JavaScript is required
Webseite: http://www.arnsberg.de/kultur
Karte und Anfahrt

Anfahrt: Routenplaner aufrufen


Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.


zurück
Hauptkategorie:
Unterkategorie: Sonstiges, Kulturbüro
Tags:
Kalender: Alle Veranstaltungen