Service-Portal

 

Schnellsuche

<November 2019>
MoDiMiDoFrSaSo
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
 

Anzeige

 

Veranstaltungskalender

J. Laaser
J. Laaser
Lars Becker
Lars Becker

Israelsbrünnlein

Das zentrale Werk des Frühbarock von J.H. Schein

Kurzinfo:

Das junge Orpheus Consort – ein Zusammenschluss von sechs professionellen MusikerInnen singt und musiziert am Sonntag, 7. Juli 2019, 19.00 Uhr in der Klosterkirche Oelinghausen. Neben den barocken Werken erklingen Popsongs des 20. Jahrhunderts im Gewand der barockenn Instrumente.

Das Ensemble "The Orpheus Consort" hat sich im Herbst 2018 formiert. Die MusikerInnen beschäftigen sich dabei in historisch informierter Aufführungspraxis mit den Werken und erreichen durch farbenreiche Instrumentation (ganz im Sinne eines Broken Consort) immer neue, einzigartige Blickwinkel auf bereits Bekanntes. Zusätzlich interpretieren sie auch zeitgenössische Musik auf historischem Instrumentarium um diese in einen neuen Kontext zu stellen. Das Consort für das aktuelle Programm mit Johann Hermann Scheins "Israelsbrünnlein" bilden die Musiker Jenny Heilig, Zink (Düsseldorf/Haan), Marina Schuchert, Sopran (Köln), Iris Tjoonk, Posaunen (Bremen), Carolina Schwäbl-Martins, Viola da Gamba (Köln), Johannes Wedeking, Bass (Düsseldorf) und Frederik Punsmann, Orgel (Düsseldorf/Haan). Seit seiner Gründung ist der aus Meschede gebürtige Johannes Wedeking Mitglied des Ensembles. Wedeking absolvierte in seiner Heimatstadt eine erste musikalische Ausbildung u.A. beim Neheimer Johanneskantor Hartwig Diehl. Anschließend studierte er Kirchenmusik an der Hochschule für Kirchenmusik in Rottenburg am Neckar, an der Hochschule für Kirchenmusik in Tübingen und an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf. Seit 2013 studiert er in der Opernklasse der Robert Schumann Hochschule bei Thomas Laske und war dort an diversen Produktionen beteiligt (Rossini, Weill, Händel, Bock). Zahlreiche Meisterkurse u.a. bei Wolfgang Klose und Denette Whitter ergänzen seine Ausbildung. Das von Johann Hermann Schein, dem sicher bedeutendsten Thomaskantor vor Johann Sebastian Bach, komponierte frühbarocke Werk „Israelsbrünnlein“ stellt die wohl wichtigste Motetten-Sammlung der deutschen Musik des 17. Jahrhunderts dar. Die 26, in der Mehrzahl alttestamentarischen Textvertonungen, gaben der Sammlung ihren Namen. Sie vereinen den weltlichen Madrigalstil mit der polyphonen Kunst der geistlichen Motette.

Termine Uhrzeit
Sonntag, 07.07.2019 19:00 - 21:00 Uhr
Preise
Preisstufe 112,00 €

Karten an der Abendkasse

Veranstaltungsort Veranstalter
Klosterkirche Oelinghausen
Oelinghausen
59757 Arnsberg

Webseite: http://www.oelinghausen.de/klosterkirche-st-petri.html
Zwischen Herdringen und Holzen liegt malerisch das ehemalige Prämonstratenserinnen-Kloster Oelinghausen,

RESONANZ - Musik am Neheimer Dom
Hartwig Diehl
Schwester-Aicharda-Straße 39
59755 Arnsberg

Telefon: 01711211608
E-Mail: email hidden; JavaScript is required
Webseite: http://www.DerNeueChor.de
Karte und Anfahrt

Anfahrt: Routenplaner aufrufen


Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.


zurück
Hauptkategorie:
Unterkategorie: Musik & Konzerte
Tags:
Kalender: Alle Veranstaltungen